Montag, 14. September 2015, 13:57 Uhr

Darum kam Pete Doherty nicht zu zwei Konzerten?

Pete Doherty hat lieber Pommes gegessen, anstatt auf die Bühne zu gehen. Die Libertines mussten letzte Woche Donnerstag und Freitag zwei Auftritte canceln, weil der 36-Jährige spurlos verschwunden war.

Darum kam Pete Doherty nicht zu zwei Konzerten?

Eigentlich sollte die Band im ‘Electric Ballroom’ im Londoner Stadtteil Camden auftreten, allerdings behauptet ein Insider gegenüber der britischen ‘The Sun’, dass Doherty es sich in seinem Hotelzimmer in der Nähe von Coventry bequem gemacht hatte und den Zimmerservice genoss: “Pete war offensichtlich in guter Verfassung. Er war nackt und hat gelacht und Witze gemacht. Er behauptete, er hat sich einfach gegen den Auftritt entschieden und fand die Situation einfach lächerlich. Die Fans werden ausrasten, wenn sie herausfinden, dass er sich einfach Essen aufs Zimmer bestellt hat, obwohl er auf der Bühne hätte stehen sollen.”

Der Musiker, der bekanntermaßen ein geläuterter Drogenabhängiger ist, sollte sich ersten Gerüchten zufolge in einer Toilette eingeschlossen haben, aber die Band dementierte das sofort via Facebook: “Pete geht es gut. Es ist offensichtlich eine private Sache, die respektiert werden sollte, aber es ist uns wichtig, euch zusagen, dass er okay ist. Xx.” Seltsam, dass die Band dann sich den zweiten Gig am Freitag sausen ließ. Hat es sich der Mister dann auch wieder im Hotelzimmer gemütlich gemacht?

Am Samstag (12. September) spielte die Band zumindest komplett beim ‘Lollapooza’-Festival in Berlin.

Foto: WENN.com