Montag, 14. September 2015, 20:42 Uhr

George Clooney äußert sich über den schrägen Donald Trump

George Clooney hat sich gegen Donald Trump als US-Präsident ausgesprochen. Der Schauspieler wurde bei einer Pressekonferenz im Zuge des Toronto Film Festivals nach seiner Meinung zu dem Unternehmer, der gerade um das Amt kandidiert, gefragt. Seine Antwort war eindeutig.

George Clooney äußert sich über den schrägen Donald Trump

Er bezog sich bei dieser auf eine Aussage des 69-Jährigen, in der er Mexikaner als “Vergewaltiger und Kriminelle” bezeichnete. “Klar sind seine Aussagen idiotisch”, so Clooney laut der britischen Zeitung ‘Daily Mail’.”Jeder, der intolerante Worte wie diese von sich gibt, sollte ausgelacht werden, und das ist es, was die Geschichte letztendlich tun wird. Wer hätte gedacht, dass Donald Trump auf 30 Prozent kommt?” Die 30 Prozent sind die letzten Hochrechnungen, die Trump an der Spitze der konservativen Parteien prophezeien.

Auf dem Filmfestival stellte der Hollywoodstar seinen neuen Film ‘Our Brand is Crisis’ mit Sandra Bullock und Billy Bob Thornton vor, in dem es um die Präsidentschaftswahl in Bolivien von 2002 geht. Zu Kanye Wests Ambitionen, die er kürzlich während seiner Dankesrede bei den ‘MTV Video Music Awards’ äußerte, im Jahr 2020 für das Amt des US-Präsidenten zu kandidieren, nahm Clooney keine Stellung.

Inzwischen hieß es, dass Trump von seinen Ambitionen, Präsidentschaftsbewerber der Republikaner zu werden, zurückgetreten sei.

Foto: WENN.com