Dienstag, 15. September 2015, 21:27 Uhr

"Everest" startet im Kino: 10 unglaubliche Dinge, die man noch nicht wusste

Mit dem atemberaubenden 3D-Actionabenteuer ‘Everest’ kommt am 17. September 2015 die packende, wahre Geschichte zweier Expeditions-Gruppen am höchsten Berg der Welt in die deutschen Kinos.

"Everest" startet im Kino: 10 unglaubliche Dinge, die man noch nicht wusste

Der Mythos Mount Everest fasziniert die Menschen schon seit langem. Nicht zuletzt, weil dort betörende Schönheit und tödlicher Gefahr nah beieinander liegen. Damit unsere Leser den wohl berühmtesten Berg der Welt näher kennenlernen können, haben wir „10 unglaubliche Dinge, die man noch nicht über den Mount Everest wusste” zusammengetragen.

Außerdem verlosen wir weiter unten Tickets für das 3D-Spektakel!

10 unglaubliche Dinge, die man garantiert noch nicht über den Mount Everest wusste:

1. Mit 8.848 Metern befindet sich der Gipfel des Mount Everest auf der Reiseflughöhe einer Boeing 747.

2. Der Berg wächst jedes Jahr um ein paar Millimeter. Die Kollision von Eurasien mit der Indischen Platte, durch die der Everest entstand, ist noch immer im Gange.

3. Im Januar wird es hier bis zu -60 Grad Celsius kalt.

4. Der Gipfel des höchsten Bergs der Welt kann von vier Seiten aus erreicht werden.

5. 1970 fuhr der Japaner Yuichiro Miura den Mount Everest als erster Mensch mit Skiern hinab.

"Everest" startet im Kino: 10 unglaubliche Dinge, die man noch nicht wusste

6. Der älteste Everest-Bezwinger war 80, der jüngste erst 13 Jahre alt.

7. 2011 sammelten nepalesische Bergsteiger mehr als 8.000 Kilogramm Müll am Mount Everest ein. Zu den unschönen Hinterlassenschaften der Gipfelstürmer, die den Berg jedes Jahr besuchen, gehören unter anderem alte Zelte, Dosen, Sauerstoffflaschen, Seile und Kartons.

8. Der Everest wird in Nepali und Tibetisch „Stirn des Himmels“ bzw. „Mutter des Universums“ genannt.

9. Die schnellste Besteigung gelang dem Sherpa Pemba Dorjee, der den Aufstieg vom Basislager in nur acht Stunden und zehn Minuten bewerkstelligte.

10. Am schnellsten wieder nach unten schaffte es der Franzose Jean-Marc Boivin: Per Paraglider benötigte er vom Gipfel nur 11 Minuten.

"Everest" startet im Kino: 10 unglaubliche Dinge, die man noch nicht wusste

Der isländische Regisseur Baltasar Kormákur erzählt in ‘Everest’ die wahre Geschichte zweier Expeditionen. Im Mai 1996 brechen mehr als 30 Alpinisten auf zum Gipfel und werden beim Abstieg von einem plötzlichen Wetterumschwung überrascht. Das Drama nimmt seinen Lauf.
Den Kampf gegen die Naturgewalten setzt Kormákur mit einem brillanten Schauspielerensemble und atemberaubenden Aufnahmen mit emotionaler Wucht in Szene.

Jason Clarke, Josh Brolin, John Hawkes, Robin Wright, Michael Kelly, Sam Worthington, Keira Knightley, Emily Watson und Jake Gyllenhaal stellen dabei die hochkarätige Besetzung der  beeindruckenden Produktion.


klatsch-tratsch.de verlost 2×2 Tickets für die IMAX-3D-Fassung im Cinestar IMAX im Sony Center in Berlin am 22. September 19.45 Uhr und am 23. September im Filmpalast am ZKM IMAX in Karlsruhe um 23.15 Uhr!

1. Um teilnehmen zu können, mußt Du Fan unserer Facebook-Seite sein!
2. Schreib uns bis zum 20. September 2015 in einer Mail Deinen Facebook-Namen und im Betreff bitte ‘Everest’ plus Wunschstadt
Deine Mail geht an: gewinnspiel@klatsch-tratsch.de.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden benachrichtigt.


"Everest" startet im Kino: 10 unglaubliche Dinge, die man noch nicht wusste

Fotos: Universal Music