Dienstag, 15. September 2015, 22:06 Uhr

Nicole Kidman wird auf der Bühne in London gefeiert

Hollywoodstar Nicole Kidman bekommt endlich mal wieder ausgezeichnete Kritiken. Aber eben nicht für einen Film. Die Rückkehr der 48-Jährigen in den Londoner Theater-Bezirk West End wird von Kritikern als ‘Triumph’ gefeiert.

Nicole Kidman wird auf der Bühne in London gefeiert

Dort steht die Oscar-Preisträgerin (‘Eyes Wide Shut’) zur Zeit in ‘Photograph 51’ auf der Bühne. “Kidman demonstriert wieder einmal ihre Fähigkeit, uns in Bann zu schlagen”, schrieb der ‘Telegraph’ heute. Die Australierin spielt Rosalind Franklin, eine britischen Biochemikerin, deren Beitrag zum Verständnis von DNA lange Zeit nicht gewürdigt wurde.

Mehr zu Nicole Kidman: „Ich weiß, wie es ist, wenn die Liebe im Leben fehlt“

Kidman (auf unserem Foto gestern bei der Pressevorführung mit ihrem musizierenden Ehemann Keith Urban) hatte vor Beginn der Aufführungen gesagt, ihr “graut davor”, nach 17 Jahren Pause wieder in London Theater zu spielen. Sie hatte zuletzt 1998 in einer hochgelobten Adaption von Arthur Schnitzlers ‘Reigen’ gespielt. Ein Kritiker bezeichnete ihre Performance damals als “pures schauspielerisches Viagra”. (dpa/KT)

Foto: WENN.com