Mittwoch, 16. September 2015, 17:46 Uhr

Sucht Angelina Jolie wegen Tochter Rat beim Transgender-Experten?

Angelina Jolie und Brad Pitt sollen wegen ihrer Tochter Shiloh angeblich Rat bei einem Transgender-Experten suchen. Die Neunjährige hatte bereits 2008 verkündet, sie wolle John genannt werden und pflegt mit ihren kurzen Haaren und den Jungsklamotten einen eher burschikosen Look.

Sucht Angelina Jolie wegen Tochter Rat beim Transgender-Experten?

Ihre Eltern haben sich bislang nie daran gestört und ließen ihr Kind selbst entscheiden, wie es sich kleiden und mit welchem Spielzeug es spielen wollte. Nun soll das Hollywoodpaar allerdings einen Fachmann aufgesucht haben, wie die US-Plattform ‘RadarOnline’ behauptet. Sie sollen herausfinden wollen, ob Shiloh tatsächlich im falschen Körper geboren wurde oder ob ihr Verhalten nur eine Phase ist. Der Webseite zufolge glaubte Pitt lange, dass seine Tochter wegen ihrer beiden großen Brüder ein eher jungenhaftes Verhalten an den Tag lege.

Mehr: Angelina Jolie und Brad Pitt – Erste Bilder einer großen Ehekrise

Ein Insider erklärte, dass es noch nicht abzusehen sei, ob das kleine blonde Mädchen immer als Junge leben werde: “Sie kann ein Tomboy sein und als Teenager das mädchenhafteste Mädchen.” Shiloh sei mit ihren neun Jahren einfach noch zu jung, um abschätzen zu können, ob sie tatsächlich transsexuell sei. Während es die ‘Maleficent’-Schauspielerin gelassen sieht und einfach abwarten wollen würde, wie sich ihr Kind entwickelt, soll die Oma der Kleinen ein Problem mit deren Verhalten haben. Die Mutter von Brad Pitt riet schon vor Jahren, Shiloh in einer Klinik behandeln zu lassen, was vor allem Angelina Jolie immer vehement ablehnte.

Foto: WENN.com