Donnerstag, 17. September 2015, 15:43 Uhr

Justin Bieber kennt Konkurrent Shawn Mendes nicht. Ach, wirklich?

Konkurrenz belebt das Geschäft, heißt es doch so schön. Bei manchen Promis regt Konkurrenz aber offensichtlich nur eine Art „Abwehrmechanismus“ an. Und gerade einige erfolgreichere „Exemplare“ scheinen manchmal nicht wirklich gut damit umgehen zu können, dass immer wieder neue Künstler auf den so heiß erkämpften Musikmarkt strömen.

Justin Bieber kennt Konkurrent Shawn Mendes nicht. Ach, wirklich?

Und was macht man da am Besten, wenn man in einem Interview auf einen ungeliebten Konkurrenten angesprochen wird? Natürlich einfach behaupten, dass man die Person nicht kennt. Dabei ist es auch egal, ob deren Musik in den Charts ganz oben steht und sie in den Radiosendern rauf und runter gespielt wird. So geschehen bei einem kürzlichen Interview von Justin Bieber (21, auf unserem Foto heute bei Radio NRJ in Paris) mit dem New Yorker Radiosender ‚95.5 PLJ’.

Als die Sprache dann auf den kanadischen Shootingstar Shawn Mendes (17) kam, der aus der gleichen Region wie das Bieberle stammt und wie er durch das Internet bekannt wurde, lautete dessen Antwort nur: „Wer ist Shawn Mendes?“ Tja, irgendwie schwer zu glauben, wenn man bedenkt, dass der 17-Jährige momentan mit seinem Song ‚Stitches’ einen großen Hit feiert und überall als neue Pop-Sensation gehandelt wird.

Justin Bieber kennt Konkurrent Shawn Mendes nicht. Ach, wirklich?

Mehr zu Shootingstar Shawn Mendes: „Immer daran denken, woher man kommt“

Außerdem durfte er nicht nur im Vorprogramm von Taylor Swift (25) auftreten, sondern ist bei den MTV Europe Music Awards am 25. Oktober in Italien auch als „Bester neuer Künstler“ nominiert. Nachdem Shawn Mendes von Musikkennern aber schon eine Weile als „neuer Justin Bieber“ gehandelt wird, darf sich das Original dann auch schon mal „dumm“ stellen. Vielleicht hätte der 21-Jährige dann aber noch an einem überzeugenderen Gesichtsausdruck bei seiner Aussage arbeiten sollen. Soul-Diva Mariah Carey (45) wäre da möglicherweise ein gutes Vorbild gewesen. Die hatte nämlich vor einigen Jahren in einem Interview mit festem unbeirrbarem Blick behauptet, sie würde ihre Konkurrentin Jennifer Lopez (46) nicht kennen.

Shawn Mendes hat mittlerweile ebenfalls in einem BBC Radio 1-Interview auf diesen Kommentar seines Sangeskollegen reagiert: „Ich bin definitiv ein Fan von ihm. Eine Zeit lang war er mein Vorbild aber ich glaube, dass er mich einfach nicht kennt. Das sollten wir [unbedingt] ändern.“ Bei dieser Aussage gehen die Sympathiepunkte doch ganz eindeutig an den kanadischen Shootingstar…(CS)

Fotos: WENN.com