Donnerstag, 17. September 2015, 9:18 Uhr

Schüler wegen selbstgebastelter Uhr verhaftet - Obama schaltet sich ein

Da träumt ein Teenager davon, ein Ingenieur zu werden und dann das! Ahmed Mohamed (14), dessen selbst gebaute Uhr in einer texanischen Schule mit einer Bombe verwechselt wurde, bekommt nun mächtige Unterstützung.

Schüler wegen selbtgebastelter Uhr verhaftet - Obama schaltet sich ein

US-Präsident Barack Obama schrieb am Mittwoch auf Twitter: “Coole Uhr, Ahmed. Magst Du sie ins Weiße Haus bringen?” Der Neuntklässler war am Montag im texanischen Irving aus dem Unterricht von der Polizei abgeführt und verhört worden, weil seine Englischlehrerin die aus mehreren Drähten und Schaltteilen zusammengebaute Uhr für eine Bombe gehalten hatte. “Wir sollten mehr Kinder wie Dich dazu bringen, Wissenschaft zu mögen”, twitterte Obama inzwischen. “Es ist das, was Amerika groß macht.”

Laut CNN sagte der arme Schüler: “Ich baute eine Uhr, um meinem Lehrer zu beeindrucken, aber als ich sie ihr zeigte, dachte sie, es sei eine Bedrohung für sie. Es war wirklich traurig, dass sie den falschen Eindruck hatte.” Die Polizei habe ihn dann mit der Begründung verhaftet, er habe eine Bombenattrappe gebaut. (dpa/KT)