Montag, 21. September 2015, 18:28 Uhr

Benedict Cumberbatch und Sophie Hunter: Ehekrise nach nur sieben Monaten?

Abenteuerliche Gerüchte gibt es derzeit von Seiten des amerikanischen ‚Star’-Magazins. Das behauptet nämlich, Britenstar Benedict Cumberbatch (39) und Gattin Sophie Hunter (37) würden nach nur sieben Monaten angeblich schon in einer Ehekrise stecken!

Benedict Cumberbatch und Sophie Hunter: Ehekrise nach nur sieben Monaten?

Natürlich kann dabei mit einem der üblichen, aber eben nur angeblichen „Insider“ aufgewartet werden, der mehr darüber zu berichten weiß: „Sie streiten sich die ganze Zeit.“ Und der Grund dafür soll offenbar der riesige Erfolg des ‚Sherlock’-Stars sein. Der bringe dem Paar nämlich anscheinend so gar keine Freude. Der ganze Hype um seine Person soll Cumberbatch demnach offenbar „zu Kopf gestiegen“ sein und sich in einem immer größer werdenden Ego zeigen. Aber es kommt noch dramatischer.

Angebliche „Kumpel“ des 39-Jährigen Superstars hätten verraten, dass er wegen seines Arbeitseifers offenbar auch den erst drei Monate alten Sohn Christopher „vernachlässigen“ würde: „Selbst wenn er zuhause ist, ist er es nur mit seinem Körper aber nicht auch mit seinem Geist. Sophie will einfach, dass er auch einmal ein Pause einlegt, so dass sie sich nicht wie eine alleinerziehende Mutter fühlt.“ Das hört sich aber so gar nicht gut an.

Benedict Cumberbatch und Sophie Hunter: Ehekrise nach nur sieben Monaten?

Dieser Geschichte sollte jedoch mit einem gehörigen Maß an Skepsis begegnet werden. Das ‚Star’-Magazin ist nämlich nicht gerade als seriösestes Medium bekannt. Auf die schockierenden Gerüchte haben Cumberbatch und seine Gattin jetzt auf ihre Weise reagiert. Sie zeigten sich nämlich zusammen mit ihrem Sohn ganz harmonisch bei einem Spaziergang durch London. Das berichtet die britische Zeitung ‚Daily Mail’ mit den entsprechenden Fotos. Darauf ist jedenfalls nichts von einer angeblichen Ehekrise zu entdecken.

Und es deutet auch nichts darauf hin, dass Neu-Papa Benedict Cumberbatch seine Vaterpflichten vernachlässigen würde. Der 39-Jährige zeigt sich nämlich äußert liebevoll mit seinem Jungen, schiebt den Kinderwagen, macht Späßchen und trägt auf einem Foto seinen Kleinen beschützend auf dem Arm. Aber vielleicht ist diese ganze Familienidylle auch nur gespielt? Sollte wirklich etwas an den Spekulationen dran sein, wird es sich wohl früher oder später in irgendeiner Weise offenbaren…

Unsere Fotos zeige das schöne Paar heute in trauter Zweisamkeit bei der Londoner Fashion Week. (CS)