Montag, 21. September 2015, 20:06 Uhr

Patti LaBelle: "Ich bin nicht Nicki Minaj oder diese kleine Miley“

R’n’B-Legende Patti LaBelle (71) ist eine Lady und lässt sich respektloses Verhalten auf ihrer Bühne nicht gefallen! Das machte die Grande Dame der Soul-Sängerinnen am Freitag (18. September) bei einem Konzert in Vancouver (Kanada) unmissverständlich klar.

Patti LaBelle: "Ich bin nicht Nicki Minaj oder diese kleine Miley“

Wie unter anderem das amerikanische Promiportal ‚TMZ’ berichtet, holte die Musikerin ein paar Fans zu sich auf die Bühne, um mit ihr auf ihren Nummer 1-Hit ‚Lady Marmalade’ „abzurocken“. Darunter befand sich auch ein junger Mann, der offenbar eine zukünftige Stripper-Karriere anstrebt. Der fing schließlich an, sich entsprechend zu bewegen und hatte auch schon sein Hemd geöffnet, als es Patti LaBelle zuviel wurde. Sie rief ihm zu: „Halt! Wage es nicht! Nicht auf meiner Bühne!“ Als ein Bodyguard helfend eingreifen wollte, hielt sie ihn zurück und wollte es selber regeln. Sie erklärte: „Ich bin 71 Jahre jung. Ich bin nicht Nicki Minaj oder diese kleine Miley.“

Als der junge Mann dann auch noch ganz frech vorgab, ihr seinen Hintern (in Nicki Minaj-Manier) zeigen zu wollen, war die Grenze für LaBelle schließlich erreicht. Sie schubste ihn und rief: „Verschwinde von meiner Bühne, Bitch! Und bleib weg!“ Und den Bodyguards, die ihn wegtransportierten, gab sie noch mit: „Werft ihn aus dem Gebäude! Wie kannst du es wagen?!“ Später bezeichnete sie den frechen “Fan” sogar als „Teufel“. Eines ist damit jedenfalls deutlich geworden: Patti LaBelle lässt sich nichts gefallen. Recht so! (CS)

Foto: WENN.com