Montag, 21. September 2015, 14:20 Uhr

U2-Konzert in Stockholm vor Show wegen Morddrohung abgesagt

U2 haben ihr Konzert am Sonntagabend abgesagt. Die irischen Rocker hätten eigentlich in Stockholm, Schweden, auf der Bühne stehen sollen. Doch kurz vor Beginn des Konzerts wurde dem Publikum mitgeteilt, dass das Stadion evakuiert werden müsse und der Gig ausfalle.

U2-Konzert in Stockholm vor Show wegen Morddrohung abgesagt

Wie die schwedische Webseite ‘Expressen’ berichtete, wurde der Polizei im Vorfeld mitgeteilt, dass sich ein bewaffneter Mann Mitte 20 im ‘Globen’-Stadion befinde, der vorhabe, einen anderen Konzertbesucher zu erschießen. Die Fans warteten nach der Evakuierung draußen vor dem Veranstaltungsort, während die Polizei innen alles durchsuchte. Auch Helikopter kamen zum Einsatz, um die Menschenmenge aus der Luft zu beobachten. Weil die Beamten niemanden festnehmen konnten, wurde das Konzert auf Dienstag (22. September) verschoben.

Nach dem Vorfall ließen U2 auf ihrer offiziellen Webseite verkünden: “Wegen einer Sicherheitslücke wurde ‘The Globen’ evakuiert. Weil diese Sicherheitslücke nicht schnell geschlossen werden konnte und die Sicherheit des Publikums vor geht, hat die Polizei den Veranstaltern empfohlen, die Show zu verschieben.” Das Konzert am 19. September fand dagegen statt.

Mehr: U2: Neues Video „Song For Someone“ mit Woody Harrelson

Foto: WENN.com