Donnerstag, 24. September 2015, 12:15 Uhr

Adele lehnte Millionengage für neuen Bond-Song ab?

Adele hat angeblich mehrere Millionen Dollar für die Aufnahme des ‘Spectre’-Titelsongs abgelehnt. Die Sängerin zeichnete 2012 für das James.Bond-Stück ‘Skyfall’ verantwortlich und konnte dafür einen Grammy-Award absahnen.

Adele lehnte Millionengage für neuen Bond-Song ab?

Dies mag einer der Gründe dafür gewesen sein, dass die Britin für das neue Abenteuer um den berühmtesten Geheimagenten der Welt die erste Wahl für den neuen Titelsong war. Darauf hatte die 27-Jährige aber offenbar gar keine Lust, wie ein angeblcher Insider dem britischen ‘Daily Star’ verriet: “Adele war die erste Wahl von James Bond selbst. Daniel Craig wollte sie unbedingt (als ob der Hauptdarsteller das zu entscheiden hätte! Anm. der Red.), während Regisseur Sam Mendes sich nicht entscheiden konnte, ob er wieder sie oder eine neue Stimme nehmen wolle. Die Produzenten waren bereit, ihr mehrere Millionen anzubieten, aber Adele war dazu nie bereit. Wie soll man einen weltweiten Hit wie ‘Skyfall’ auch übertreffen? Es war ein zu großes Risiko.”

Die Musikerin konzentriert sich derzeit auf ihr drittes Studio-Album, für das sie mit dem Songschreiber Jamie Scott kollaboriert, der unter anderem für One Direction tätig war. Laut einem Nahestehenden habe sie bereits etliches Material aufgenommen, sich aber noch nicht auf eine Trackliste festlegen können. Dafür stammt der Titelsong für ‘Spectre’ nun von Sam Smith, der das Stück mit dem Titel ‘Writing’s On The Wall’ auch selber geschrieben hat.

Foto: WENN.com