Donnerstag, 24. September 2015, 8:51 Uhr

Ariana Grande mit Madonna durch Kabbalah verbunden

Ariana Grande (22) und Madonna sind befreundet, weil beide Anhänger von Kabbalah sind. Die ‘Love Me Harder’-Sängerin und die Pop-Ikone glauben an die religiöse Lehre und sind sich dadurch näher gekommen.

Ariana Grande  mit Madonna durch Kabbalah verbunden

Grande bewundert die 57-Jährige (die gerade auf ihrer zehnten Welltournee ist) vor allem für ihre Furchtlosigkeit, wie sie im Interview mit dem ‘V‘-Magazin verriet: “Ich praktiziere auch Kabbalah und das war eines der ersten Dinge, die sie erwähnte… Wir haben bei der Oscar-Party zusammen getanzt. Das war alles, was ich mir je hätte wünschen können. Sie inspiriert mich unendlich. Ich bin so beeindruckt von ihrer Furchtlosigkeit… So nach dem Motto, ‘Das bin ich und wenn du das nicht magst, dann verpiss dich‘. Das ist einfach so cool, verstehst du?“

Mehr: Ariana Grande überrascht mit ihrem ersten Parfüm

Über sich sagte Ariana Grande, sie sei ein guter Mensch und ein starkes Vorbild. Sie denke allerdings nicht, dass das bedeute, sie habe sich so zu verhalten, wie sich das andere Menschen vorstellen: “Ich muss keine Pop-Prinzessin sein, die der Liebling von Amerika ist oder die nächste Rebellin… Ich muss mir das nicht aussuchen oder mich entscheiden. Ich kann Haut zeigen und fluchen wie ein Seemann und trotzdem ein gutes Vorbild sein. Ich denke ich bin eine gute Person….“

Foto: WENN.com