Freitag, 25. September 2015, 8:26 Uhr

Bar Refaeli hat geheiratet - und so lief das ab

Bar Refaeli hat dem israelischen Geschäftsmann Adi Ezra während einer traditionellen, jüdischen Zeremonie das Ja-Wort gegeben. Zu dieser waren rund 300 Gäste ins Carmel Forest Spa Resort in der Nähre von Haifa, Israel, geladen. Getraut wurde das Paar am Donnerstag von dem berühmten Rabbi Yitzchak Dovid Grossman.

Bar Refaeli hat geheiratet - und so lief das ab

Die Feierlichkeiten fanden zum Großteil unter freiem Himmel statt. Ein Insider berichtete gegenüber ‘E! News‘: “Die Zeremonie war so magisch, mit engen Freunden und der Familie sowie einigen bekannten Namen und Models. Die Location war der Hammer. Bar könnte nicht glücklicher sein!” Für die 30-Jährige, die bereits zwei Jahre mit Arik Weinstein verheiratet war, ist es die zweite Ehe. Danach führte sie eine On/Off-Beziehung mit Schauspieler Leonardo DiCaprio. Zu ihrer jetzigen Trauung trug sie ein Brautkleid von ‘Chloé‘.

Als Refaeli in diesem zum Altar schritt, sang der israelische Sänger Shlomi Shabbat seinen Song ‘The Beginning of the World’. Zum Empfang, der in einem Zelt mit lilafarbenen Scheinwerfern stattfand, trug das Model dann ein anderes Kleid desselben Designers.

Mehr: Bar Refaeli will für immer Model bleiben

Kurz vor der Hochzeit des Topmodels hatten sich israelische Behörden heftig über eine mögliche Schließung des Luftraums gestritten. Die Zeitung ‘Haaretz’ berichtete, Transportminister Israel Katz habe dem Leiter der zivilen Luftfahrtbehörde mit Entlassung gedroht, falls dieser den Luftraum über dem Ort der Hochzeit nahe Haifa schließen lässt. Luftfahrt-Chef Joel Feldsho hatte am Dienstag eine Flugverbotszone angekündigt, obwohl der Minister sich zuvor klar dagegen ausgesprochen hatte.

Eine private Firma wollte nach Medienberichten mehrere Drohnen, Hubschrauber und einen Heißluftballon einsetzen, um die Hochzeit von Refaeli mit dem zehn Jahre älteren Geschäftsmann von der Luft aus zu verewigen. (Bang/dpa)

Foto:Radoslaw Nawrocki/WENN.com