Freitag, 25. September 2015, 17:11 Uhr

Jürgen Vogel: Die Deutschen haben genug von strahlenden Helden

Jürgen Vogel, der Hauptdarsteller der neuen ZDF-Krimi-Serie ‘Blochin’, hofft auf ein stärker am veränderten Zuschauerverhalten orientiertes deutsches Fernsehen. Die Deutschen hätten genug von strahlenden Helden.

Jürgen Vogel: Die Deutschen haben genug von strahlenden Helden

“Sie sehnen sich nach einer sehr menschlichen Diskrepanz zwischen Wollen und Können, die in uns allen steckt”, so Vogel im Interview mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung ‘Neues Deutschland’ (Freitagausgabe). Vogel spielt in ‘Blochin’ den gleichnamigen Polizisten, der alles andere als ein guter Cop ist. Die Figur eines moralisch fragwürdigen Kriminalisten habe ihn besonders gereizt, sagt Vogel.

Das ZDF habe sich mit dieser Krimi-Serie auf Neuland gewagt. Bislang seien Charaktere wie Blochin als Titelfiguren ein Tabu gewesen. “Obwohl auch Helden Fehler machen duften, war schwarz schwarz und weiß weiß. Da sich unsere Farbskala mehr an Spannung als Formalismen orientiert, deckt Blochin das ganze Spektrum ab.”

Damit schließe die Serie zu internationalen Produktionen auf, so Vogel weiter. Blochin mache “genau das, was sich die Leute heutzutage auf DVD kaufen und mit Untertiteln durchgucken, ohne aufs Klo zu gehen. Schön blöd, dass wir dieses Potenzial bislang so verschenkt haben.”

Mehr zu Jürgen Vogel : Neue Zähne für Winnetou

Blochin arbeitet gemeinsam mit Dominik (Thomas Heinze) bei der Berliner Mordkommission 7. Zwei Typen, die gegensätzlicher nicht sein könnten und die zu mehr Nähe genötigt werden, als ihnen lieb sein kann: Dominiks Schwester Inka (Maja Schöne) ist mit Blochin verheiratet. Der aktuelle Fall zieht weite Kreise, wobei die Staatssekretärin des Innensenators (Jördis Triebel), mit der Dominik eine heimliche Affäre hat, eine wichtige Rolle spielt.

Jürgen Vogel: Die Deutschen haben genug von strahlenden Helden

Die Serie ‘Blochin – Die Lebenden und die Toten’ von Regisseur und Autor Matthias Glasner, die ab heute 20.15 Uhr, auf dem ZDF-Programm steht, ist ein Kaleidoskop der Stadt Berlin und ihrer Menschen. Sie handelt von den Polizisten der Mordkommission 7, ihren Familien, Freunden und Feinden. “Blochin – Die Lebenden und die Toten” erzählt von einem Alltag am Abgrund – ein Schuld-und-Sühne Thriller, der die Grenzen von Gut und Böse auflöst.

Die Folgen zwei bis vier der ersten Staffel der Thriller-Serie werden am Samstag, 26. September 2015, ab 20.15 Uhr, gezeigt. Am Sonntag, 27. September 2015, 22.00 Uhr, folgt die fünfte Episode. In ZDFneo sind alle Folgen der ersten Staffel am 2. Oktober 2015, ab 20.15 Uhr, zu sehen.

Jürgen Vogel: Die Deutschen haben genug von strahlenden Helden

Fotos: ZDF und Real Film