Montag, 28. September 2015, 20:41 Uhr

Big Brother: Asa ist die XXL-Ausgabe von Miley Cyrus

Ása Ástardóttir ist mit 41 die Älteste unter den Bewohnern der derzeit laufenden Staffel von ‘Big Brother’. Sie sagt über sich selbst, dass sie nie richtig erwachsen geworden sei. Die gebürtige Isländerin glaubt an Elfen, die natürlich auch mit ihr ins Haus gezogen sind und davon erzählte sie auch im Haus.

Big Brother: Asa ist die XXL-Ausgabe von Miley Cyrus

Deshalb fühlt sie sich auch nie einsam, obwohl sie schon immer alleine gewohnt hat. Vor 13 Jahren zog sie an den Rhein und ist seitdem leidenschaftliche Kölnerin und vor allem ESC-Fan, die auch auf Youtube mit einigen schrägen Musikvideos auf sich aufmerksam machte. Ása ist bunt und laut und liebt es, wenn die Aufmerksamkeit aller auf sie gerichtet ist. Nun haben wir doch einige Tage gebraucht um herauszufinden, wem sie mit ihren weit aufgerissenen Augen ähnelt. Nun haben wirs: Selfie-Königin Miley Cyrus! Asa ist zumindest optisch die XXL-Ausgabe der US-Zungenrausstreck-Nervensäge. Oder anders gesagt: In 22 Jahren könnte Miley Cyrus genauso aussehen…

Mehr: Ist Asa die isländische Antwort auf den „Gangnam-Style“ von PSY?

Big Brother: Asa ist die XXL-Ausgabe von Miley Cyrus

Über ihre Motivation, in der Container-Show mitzumachen sagte die 41-Jährige: “Ich bin ein riesiger ‘Big Brother’-Fan und kenne auch die ganzen internationalen Staffeln. Es war schon immer mein Traum, bei Big Brother mitzumachen. Oder beim Dschungelcamp.” Und nun will sie also unbedingt Karriere machen: “Es ist tatsächlich so, dass ich gedacht habe: Jetzt oder nie. Also lieber jetzt mit einem großen Paukenschlag – und wenn’s schiefgeht, kann ich es danach vergessen – oder es passiert da tatsächlich etwas mit mir. Ich bin auf jeden Fall hier, um das Ding zu gewinnen. Ich habe auf jeden Fall Klamotten für drei Monate mitgebracht. Wahrscheinlich reichen sie auch für vier…”

Fakt ist: Asa nimmt auch im Haus kein Blatt vor den Mund. “Ich werde auch ständig meinen Gefühlszustand kommentieren. Ich bin ein sehr ich-bezogener Mensch, es geht also immer nur darum, wie ich mich fühle. Das weiß ich leider auch, und ich hab daraus auch nie einen Hehl gemacht.”

Big Brother: Asa ist die XXL-Ausgabe von Miley Cyrus

Und wie war das mit dem Elfen-Gedöns, mit denen sie ihre Mitbewohner am Sonntagabend überraschte: “Die Elfen folgen mir, die kommen also sowieso mit. Ich sehe sie nicht, das ist eher eine Art Energie, die ich spüre und Geräusche, die ich höre. Ich weiß, dass sie da sind und ich merke auch, wenn sie nicht da sind. Man kennt vielleicht dieses Gefühl wenn man die Straße langgeht und sich beobachtet fühlt? Das ist das Gefühl, das ich mit den Elfen habe. Das ist etwas, was mir Halt und Stärke gibt und vielleicht auch ein bisschen Vernunft in mich hineinbläst. Dadurch dass ich weiß, dass es noch etwas anderes gibt, als mein kleines Problem hier oder die Situation dort kann ich mir sagen: Es gibt noch eine andere Welt da draußen. Das erdet mich. Ich glaube ganz fest an Elfen. Auch wenn sie mich ärgern.”

Ob es bei Asa auch zu den musikalischen Qualitäten von Miley reicht, muss sich noch herausstellen…


Fotos: SIXX, Instagram