Dienstag, 29. September 2015, 17:56 Uhr

Bodo Wartke: Alles über den Klavierkabarettisten

Chansonnier, virtuoser Pianist, wandlungsfähiger Schauspieler, begnadeter Tänzer und charmanter Conférencier: Bodo Wartke ist das Multitalent der deutschen Kabarett-Szene. Der 38-jährige Künstler kann auf eine bald 20 Jahre währende Karriere zurückblicken.

Bodo Wartke: Alles über den Klavierkabarettisten

Fünf Klavierkabarettprogramme – Ich denke, also sing’ ich (1998), Achillesverse (2003), Noah war ein Archetyp (2006), Klaviersdelikte (2012) und Was, wenn doch? (2015) – das Orchester-Programm Swingende Notwendigkeit (2013) sowie das Solo-Theaterstück König Ödipus (2009) gehören zu seinem vielseitigen Repertoire.

Klavierkabarett in Reimkultur – so bezeichnet der Gentleman-Entertainer am Flügel seine Kunst der Unterhaltung: schmissige Lieder mit exzellent gereimten Texten voller Wortwitz, zu denen er sich selbst souverän am Klavier begleitet. Ob er einen Heiratsantrag durch einen Pollenallergie-
Ausbruch verdirbt oder an der Kaffeebestellung in Berlin-Mitte scheitert, seine vertonten Geschichten sind stets feinsinnige Beobachtungen unseres Alltags und jener Komplikationen, die das zwischenmenschliche Miteinander aufwirft.

Jährlich begeistert er deutschlandweit und im deutschsprachigen Ausland 80.000 bis 100.000 Besucher und ist regelmäßig Gast bei
hochkarätigen Veranstaltungen wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival und dem 3satfestival.

Zur Premiere des neuen Klavierkabarettprogramms erschien gerade dieneue  Studio-CD! Die bietet Klavierkabarett in Reimkultur ebenso wie verblüffende Denkanstöße beim augenzwinkernden Blick auf unser alltägliches Miteinander.

Bodo Wartke scheut sich nicht, einfache, existenzielle Fragen zu stellen: Was treibt uns an? Wieso fällt es uns schwer, Wandel als Chance anzunehmen? Warum handeln wir aus Angst anstatt aus Liebe? ‘Was, wenn doch?’ ist ein poetisches Spiel mit den Möglichkeiten, nachdenklich und unterhaltsam zugleich. Der Klavierkabarettist beleuchtet Ausnahme- und Dazwischenzustände. Was macht der Clown, wenn er traurig ist? Warum haben wir so ein Faible fürs Knöpfedrücken? Und nach wie vor, es ist die Liebe, ob unerfüllt oder zu dritt, die den fabulierenden Poeten umtreibt und ihn rätseln lässt: Die richtige Frau gefunden? Oder aufs falsche Pferd gesetzt? Was tun bei widersprüchlichen Gefühlen?

Bodo Wartke: Alles über den Klavierkabarettisten

Bodo Wartke: Alles über den Klavierkabarettisten