Dienstag, 29. September 2015, 19:18 Uhr

Jim Carrey: Freundin Cathriona White begeht Selbstmord

Jim Carreys On-/Off-Freundin Cathriona White (28) hat gestern anscheinend Selbstmord begangen. Das berichtet das amerikanische Promiportal ‚TMZ’. Der zuständigen Polizeibehörde zufolge soll diese gestern Abend in der Gegend von Los Angeles einen Anruf erhalten haben.

Jim Carrey: Freundin Cathriona White begeht Selbstmord

In einem Wohnhaus wäre dann der tote Körper von White aufgefunden worden. Angebliche anonyme Quellen verrieten gegenüber ‚TMZ’, dass die 28-Jährige Jim Carrey (53) anscheinend einen Abschiedsbrief hinterlassen hätte. Darin soll es offenbar auch um eine angebliche Trennung der beiden am 24. September gehen. Genau an diesem Tag schrieb White auf Twitter eine schon zu diesem Zeitpunkt seltsam anmutende Nachricht: „Melde mich von Twitter ab. Ich hoffe, dass ich meinen Nächsten und Liebsten ein Licht gewesen bin.“ Die Polizei sei offenbar überzeugt davon, dass die 28-Jährige an einer Überdosis Drogen gestorben ist.

Es hätten angeblich auch Tabletten neben ihrem leblosen Körper gelegen.

Jim Carrey: Freundin Cathriona White begeht Selbstmord

Gefunden worden sei die Leiche offenbar von zwei ihrer Freunde, als die nach ihr sehen wollten. Jim Carrey und Cathriona White lernten sich 2012 kennen, waren dann ein paar Monate ein Paar und trennten sich wieder. Im Mai dieses Jahres kamen die beiden erst wieder zusammen…

Mehr zu Jim Carrey: „Wer mit einer Berühmtheit liiert ist wird zur Konsumware“

Jim Carrey hat mittlerweile gegenüber dem US-Promiportal ‘Just Jared’ seine Trauer und sein Bedauern über den Tod seiner Ex-Freundin kundgetan. Er erklärte: “Ich bin schockiert und tieftraurig über den Tode meiner süßen Cathriona. Sie war eine wahrlich gütige und delikate irische Blume, zu sensibel für diese Erde. Für sie war Lieben und geliebt werden alles was wichtig war. Meine Gedanken sind bei ihrer Familie und ihren Freunden und jedem, der sie liebte und sich um sie sorgte. Wir sind alle von einem Blitzschlag getroffen worden.” (CS)

Fotos: WENN.com