Dienstag, 29. September 2015, 14:52 Uhr

Palina Rojinski: Das hier ist ihre neue Youtube-Show "It Was All A Stream"

‘It Was All A Stream’ heißt die neue Musik-Online-Show, moderiert von Palina Rojinski. In 10-15 Minuten langen Folgen bespaßt sie zusammen mit Sidekick und Rapper Rufi (Rufmord3000) die Studiogäste.

Palina Rojinski: Das hier ist ihre neue Youtube-Show "It Was All A Stream"

Gleich in der ersten Folge sind das niemand geringeres als die Beatsteaks. Zum 20-jährigen Bandjubiläum erzählen Arnim und Torsten von ihrem neuen Best-Of Album und wie der Scooter-Remix zu „Gentleman of the Year“ zu Stande kam. Eine Runde „How Much ist the Fish“, bei dem Fischpreise erraten und nebenbei die Scooter-Affinität getestet werden, ist da natürlich unumgänglich.

Warum das Ganze? Musikfernsehen ist tot, deswegen zieht die neue Show gleich ins Internet. ‘It Was All A Stream’ ist das Musikmagazin für die Generation Selfie-Stick. Eine alle 14 Tage erscheinende Online-Show mit Gästen aus der ersten Bundesliga der Musikwelt, realisiert von der Berliner Agentur DOJO und präsentiert vom Musikstreaming-Dienst Deezer. Palina und ihr Sidekick moderieren durch die Klaviatur der Promi-News, Social Media Stalkings und andere Kategorien wie “Das dramatische Close-Up”, die “Sexy Sellout Seconds” und den “Rapperbericht”, aktuelle “Beefdruckgebiete” und “Punchlinegewitter” inklusive.

Mehr: Palina Rojinski singt – Hat sie sich so ihre Musikkarriere versaut? Das Video!

Das Besondere an der Show ist dabei die Mischung aus Musik- und YouTube-Kosmos. Da verbinden sich die beiden zu einem Liebes-Amalgam, das generationsübergreifend verstanden wird. Inhaltlich, wenn z.B. YouTube-Stars Phänomene der Popkultur haulen, aber auch durch den für die Plattform typischen Schnitt und ein strammes Effekt-Feuerwerk.

Aufgezeichnet wird die Show im Herzen von Kreuzberg. Das Studio spiegelt den Look der Nachbarschafts-Spätis wieder, sozusagen zwischen Pfeffi-Romantik und dem Glamour der Berghain Schlange.