Samstag, 03. Oktober 2015, 12:40 Uhr

Robin Williams: Endlich Einigung im Erbschaftskrieg

Robin Williams’ Witwe legt den Rechtsstreit gegen die Kinder des verstorbenen Hollywoodstars bei. Susan Schneider Williams, die den ‘Nachts im Museum’-Star drei Jahren vor seinem tragischen Selbstmord im August 2014 heiratete, soll sich nun angeblich mit seinen Kindern Zelda (26), Cody (23) und Zak (32) geeinigt haben.

Robin Williams: Endlich Einigung im Erbschaftskrieg

Anfang des Jahres hieß es in der Anklage, dass die Familienmitglieder um den Nachlass des Schauspielers streiten. Williams hatte seiner Frau sein Anwesen in Kalifornien testamentarisch hinterlassen. Zudem sollte ihr Zugang zu genügend Geld gewährt sein, um die Immobilie halten zu können. Die Kinder hingegen hätten ihr angeblich dafür nicht genug Geld zur Verfügung gestellt. Nun wurde die Sache zu den Akten gelegt, die Hintergründe blieben jedoch vertraulich, wie die Gossip-Seite ‘TMZ.com’ berichtet.

Erst kürzlich wieder zollte Tochter Zelda ihrem Vater Tribut, schrieb in einem bewegenden Instagram-Beitrag: “Die Angst zu vermeiden, die Traurigkeit und Wut ist nicht das Gleiche, wie glücklich zu sein. Ich lebe meine Traurigkeit jeden Tag, aber ich verüble es mir nicht mehr. Stattdessen mache ich es jetzt, damit die wundervollen Momente der Freude, die ich finde, zugelassen werden, nicht um zu vergessen, sondern um in sie zu leben und sie um ihrer selbst Willen zu genießen. Es ist nicht leicht. Eigentlich braucht es viel mehr Mühe, es bewusst zu tun, als einfach traurig zu bleiben. Aber mit meinem ganzen Herzen kann ich euch sagen, dass es das wert ist.”

Foto: WENN.com