Sonntag, 04. Oktober 2015, 19:09 Uhr

Drew Barrymore: Ihre Kinder haben bis zum 18. Geburtstag nix zu sagen

Drew Barrymore wird ihre Kinder bis zu ihrem 18. Geburtstag von der Schauspielerei fern halten. Die 40-jährige Schauspielerin könnte sich zwar vorstellen, dass ihre Töchter Olive (3) und Frankie (18 Monate) sie dafür hassen werden, sie sie aber dennoch so lange es in ihrer Macht steht, aus dem Showbiz heraushalten wolle.

Drew Barrymore: Ihre Kinder haben bis zum 18. Geburtstag nix zu sagen

“Ich würde sie nicht schauspielern lassen. Ich will, dass sie Kinder sind. Sie könnten mich dafür hassen, aber es führt kein Weg daran vorbei bis sie 18 sind”, prophezeite der Star,  der mit nur sieben Jahren ins Rampenlicht trat und sich mit 14 schon in ihrem ersten Entzug befand, im Interview mit der britischen ‘Grazia’. Sollten sie jedoch im Erwachsenenalter den Wunsch verspüren, in die Fußstapfen ihrer Mutter zu treten, werde die ’50 erste Dates’-Darstellerin, die mit Will Kopelman verheiratet ist, alle Hebel in Bewegung setzen, um ihre Töchter zu unterstützen. “Wenn es ihnen mit 18 immer noch ernst ist, unterstütze ich sie natürlich dabei. Aber jeder Schritt zu seiner Zeit.” Aktuell sehen ihre Kinder in Barrymore noch keine Prominente und sie hofft, dass es ihre Mädchen stark macht, in ihr eine arbeitende Mutter zu sehen und sie es ihr nicht verübeln, dass sie einen Job hat.

Mehr: Drew Barrymore lehnte jede Menge Top-Rollen ab

“Meine Kinder kennen mich als diejenige, die sie morgens aufweckt und sie zur Schule bringt, sie anzieht. Sie sehen mich nicht als jemanden Berühmtes. Man macht seine Arbeit zu einer positiven Sache, damit deine Kinder sehen, dass Arbeit einen stärker macht. Dann muss man aber mehr Zeit mit ihnen verbringen, als mit irgendetwas anderem, damit sie sehen, dass dich der Job ihnen nicht wegnimmt.”

Foto: Pacific Coast News/WENN.com