Montag, 05. Oktober 2015, 8:59 Uhr

Elle Macpherson: "Ich dachte, ich hätte Krebs"

Elle Macpherson hatte Angst davor, Krebs zu haben, als sie einen Knoten in ihrer Brust ertastete. Das 51-jährige Supermodel berichtete nun von den ungewissen Momenten, als es an seinem 49. Geburtstag den Knoten entdeckte, was es als großes Warnsignal nahm, mehr auf seine Gesundheit zu achten.

Elle Macpherson: "Ich dachte, ich hätte Krebs"

“Ich dachte, ich hätte Krebs. Ich drehte gerade ‘Britain and Ireland’s Next Top Model’, konnte also nicht zum Arzt gehen und ich geriet wirklich in Panik”, verriet Macpherson im Interview mit der britischen Zeitung ‘Mail on Sunday’. “Es dauerte vier Wochen bis ich die Ergebnisse der Biopsie bekam. Das war eine schleppende, stressige Zeit der Ungewissheit. Ich hatte Glück – es war ein Fibroadenom [eine gutartige Wucherung], aber das war ein Warnschuss. Ich hörte in meine Seele hinein und mir wurde klar, dass ich vielleicht die falschen Vitamine und Mineralien nehme, mich nicht vernünftig ernähre und zu gestresst war.”

Mehr: Elle Macpherson (51) geht nie ohne Urin-Tester aus’m Haus

Mittlerweile hat die Schönheit ihre Krebsängste hinter sich gelassen, genießt ihr Leben mit ihrem Ehemann Jeffrey Soffer, mit dem sie seit zwei Jahren verheiratet ist und mit dem sie ihre Söhne Flynn und Aurelius erzieht, in vollen Zügen. “Wir sind beide sorgsame Eltern, obwohl wir an sehr unterschiedlichen Stellen erziehen. Wir fühlen uns sehr verantwortlich für unsere Kinder und die Kinder des anderen, wenn es um die Erziehung geht. Wir sind da der gleichen Meinung – die Kinder stehen an erster Stelle und das bringt uns näher zusammen.”

Foto: WENN.com