Montag, 05. Oktober 2015, 22:24 Uhr

Plagiats-Streit: Shootingstar Hozier verklagt Chilly Gonzales

Hozier hat Chilly Gonzales verklagt. Der Singer-Songwriter hat rechtliche Schritte gegen den 43-jährigen Musiker eingeleitet, nachdem dieser den Song ‘Take me to Church’ des Plagiats bezichtigt hat. Chilly wies mehrmals darauf hin, dass die Hitsingle Gemeinsamkeiten mit Feists ‘How Come You Never Go There’ habe.

Plagiats-Streit: Shootingstar Hozier verklagt Chilly Gonzales

Caroline Downey, Hoziers Managerin, kommentierte alle Anschuldigungen als “haltlos.” Gegenüber der irischen Zeitung ‘The Sunday Times’ hat sie bestätigt, dass rechtliche Konsequenzen folgen werden. In einem Youtube-Clip, der nun gelöscht wurde, bezeichnet Chilly den Track als “absolut gleich” mit Feists Track. ‘How Come You Never Go There’ wurde bereits 2011 veröffentlicht.

Mehr zu Hoziers „Take Me to Church“: Wer kann das besser wegtanzen als der hier?

Die Argumentation des 43-jährigen Musikers war: “Für mich klingt es sehr vertraut. Der langsame und edle Dreiertakt und die traurigen Akkorde. Ich glaube, ich weiß, was es ist. Es ist fast der gleiche Song. Es ist ein unglaubicher Zufall, dass meine gute Freundin und musikalisch-gesehene kleine Schwester Feist mit ihrem Song ‘How Come You Never Go There’ dieselbe Idee hatte, diese Akkorde und langsamen Dreiertakte wie Hozier zu nehmen. Unglaublich, oder nicht? Mein Recherche-Team hat mir gesagt, dass der Track über ein Jahr vor Hoziers rauskam. Sieht nicht so gut aus, oder? Vielleicht sollte Feist Hozier vor Gericht bringen und nicht in die Kirche.”