Mittwoch, 07. Oktober 2015, 16:42 Uhr

Bill Ryder-Jones: "Satellites" ist der melancholische Vorbote zum neuen Album

Bill Ryder-Jones veröffentlichte gerade das Video zu ‘Satellites’ von seinem neuen, am 6. November erscheinenden Album. James Slater, der auch beim Video zu ‘Two To Birkenhead’ Regie führte, folgte Bill bei seiner Performance beim Green Man Festival.

Bill Ryder-Jones: "Satellites" ist der melancholische Vorbote zum neuen Album

‘West Kirby County Primary’ ist das dritte Album von Bill Ryder-Jones, einst Gitarrist und Trompeter der psychedelischen Folkcombo The Coral, spielte Gitarre auf dem Albumtrack Fireside und produzierte das Debüt Highest Point in Cliff Town von Hooton Tennis Club.

Namenspate für den Albumtitel ist die Merseyside-Kleinstadt West Kirby, in der Ryder-Jones aufgewachsen ist und auch heute noch lebt. Dort, in seinem ehemaligen Kinderzimmer/jetzt Homestudio im Haus seiner Mutter hat er West Kirby County Primary geschrieben und aufgenommen und es dann in den legendären Parr Street Studios in Liverpool ausgefeilt. James Ford, der unter anderem das durchschlagende AM der Arctic Monkeys produzierte, mischte das Album ab. Im Herbst tourt Bill ausgiebig in Großbritannien, wir hierzulande müssen uns noch etwas gedulden.

Bill Ryder-Jones: "Satellites" ist der melancholische Vorbote zum neuen Album

Fotos: Rachel King