Mittwoch, 07. Oktober 2015, 19:17 Uhr

Justin Bieber: Zickenkrieg mit One Direction wegen neuem Album?

Justin Bieber (21) hat vor wenigen Tagen auf Instagram mit einem Post angedeutet, dass sein neues Album ‚Purpose’ heißen könnte. Es soll offenbar am 13. November herauskommen. Dass ‚Purpose’ tatsächlich der wahre Titel ist, scheint sich jetzt mit der neuesten „Aktion“ des 21-Jährigen auch zu verdichten.

Justin Bieber: Zickenkrieg mit One Direction wegen neuem Album?

Gestern postete der On-/Off-Freund von Selena Gomez (23) nämlich ein Bild eines neuen Bauch-Tattoos mit eben diesem Schriftzug (spiegelverkehrt). Und das ist nicht die einzige Promo, die der 21-Jährige für seine neue Platte macht. Letzte Woche war der ‚What Do You Mean’-Sänger im Rahmen seiner Werbe-Tour für sein neuestes Werk nämlich unter anderem auch in Neuseeland. In einem Interview der dortigen Radiosendung ‚Smash!’ war Justin Bieber dann nicht wirklich gut auf seine Musikerkollegen One Direction zu sprechen.

Der Popstar hatte nämlich kürzlich herausgefunden, dass die britische Boyband ihr neues, fünftes Album auch am 13. November herausbringen werden.

Justin Bieber: Zickenkrieg mit One Direction wegen neuem Album?

Als die Sprache dann auf diesen seltsamen Zufall kam, reagierte dieser ein bisschen zickig: „Sie sind nicht wirklich oft auf Tour aber wir reden jetzt gerade über sie, also kriegen sie dadurch etwas Promo, richtig?“ Und weiter spekulierte er: „Das ist vermutlich auch der Grund, warum sie es gemacht haben…ich denke, es war von ihrer Seite strategisch geplant, weil mein Veröffentlichungstermin [des Albums] zuerst feststand.“ Um dann aber doch so zu erscheinen, als ob es ihm nicht wirklich etwas ausmache, erklärte er abschließend: „Aber egal. Es wird lustig werden. Ich bin gespannt, was passiert.“ Was wohl die One-Direction-Fans zu der Unterstellung von Justin Bieber sagen? (CS)

Fotos: WENN.com, Instagram