Mittwoch, 07. Oktober 2015, 14:45 Uhr

Stevie Wonder: 22.000 Euro pro Monat für die Ex

Die Scheidung von Stevie Wonder und Kai Millard Morris ist offiziell vollzogen. Das Paar hatte sich bereits 2009 nach acht Jahren Ehe getrennt. Wie das Gossip-Portal ‘TMZ’ berichtete, hat sich der Sänger (‘Isn’t She Lovely’) damit einverstanden erklärt, umgerechnet rund 22.000 Euro pro Monat an seine Ex-Frau zu zahlen.

Stevie Wonder: 22.000 Euro pro Monat für die Ex

Dieses Geld dient als Unterhalt für die gemeinsamen Kinder Kailand (14) und Mandla (10). Trotz aller Widrigkeiten wollen sich die beiden das Sorgerecht teilen. Der Weltstar darf seine Jungs sogar auf Tour mitnehmen, solange diese in einem zeitlich gemäßigten Rahmen stattfindet. Unterzeichnet hat der blinde Musiker die Vereinbarung mit seinem Daumenabdruck. Tatsächlich ist der 65-Jährige mit den Jahren überzeugter von seinen Vaterqualitäten geworden.

Ein Insider hatte der amerikanischen Kolumne ‘Page Six’ berichtet, dass die Beziehung zu seinen Kinder immer enger werde: “Aisha [seine älteste Tochter] genießt es, mit ihrem Vater zusammen zu sein. Sie verbringen Zeit miteinander und essen und scherzen.” Erst im Alter werde sich die Musiklegende ihrer Verantwortung als Familienoberhaupt bewusst: “Er weiß, dass Vater sein ein Vollzeitjob ist. Jetzt, da er älter ist, fühlt er sich der Aufgabe gewachsen und will keinen von ihnen im Stich lassen.”

Foto: WENN.com