Donnerstag, 08. Oktober 2015, 10:07 Uhr

Jim Carrey war großzügig gegenüber seiner verstorbenen Freundin

Jim Carrey hat sich sehr gut um seine Ex-Freundin gekümmert. Der 53-jährige Hollywoodstar soll Cathriona White nur acht Tage vor ihrem Tod zu einem verspäteten Dinner anlässlich ihres 30. Geburtstags im ‘Nobu’-Restaurant in Malibu ausgeführt haben.

Jim Carrey war großzügig gegenüber seiner verstorbenen Freundin

“Jim war großzügig zu ihr und hat sich wirklich gut um sie gekümmert”, meinte ein Insider gegenüber dem ‘Us Weekly’-Magazin. Außerdem war Carrey im Klaren darüber, dass die hübsche Irin während ihrer On-/Off-Beziehung noch mit Kameramann Mark Burton verheiratet war. Ihn hatte sie im Januar 2013 in Las Vegas geheiratet, sich jedoch vor einiger Zeit von ihm getrennt. “Soweit Jim Bescheid wusste, war Cathriona getrennt. Sie wollte im Dezember die Scheidung in die Wege leiten. Niemals hätte Jim Carrey sie mit an öffentliche Orte genommen, wenn er gedacht hätte, dass sie verheiratet wäre”, stellte der Insider weiter klar.

Mehr zu Jim Carrey: War seine verstorbene Ex-Freundin Scientologin?

Unterdessen gab die Gerichtsmedizin bekannt, dass in Whites Wohnung in Sherman Oaks, Kalifornien, in der sie sich am 28. September das Leben nahm, verschiedene Abschiedsbriefe und vier Medikamente gefunden wurden, mit deren Kombination sie sich wohl das Leben nahm. Die verschreibungspflichtigen Präparate sollen Carrey gehört haben, welcher jedoch keinen blassen Schimmer davon hatte, dass die Brünette diese aus seinem Haus hatte mitgehen lassen.

Foto: WENN.com