Freitag, 09. Oktober 2015, 11:41 Uhr

David Hasselhoff hat Angst vor Blamage bei "Baywatch"

David Hasselhoff macht sich Sorgen, dass der ‘Baywatch’-Film ein Witz wird. Der 63-jährige Schauspieler, der Hauptdarsteller in der Kultserie war, erklärte nun, dass er in dem Film neben Zac Efron nur auftreten werde, wenn dieser sich auch an die originale Story halte.

David Hasselhoff hat Angst vor Blamage bei "Baywatch"

Danach gefragt, ob ihm bereits eine Rolle angeboten wurde, antwortete der Schauspieler: “Ich weiß gar nicht wirklich, ob ich dabei bin. Ich weiß gar nicht, ob ich dabei sein will.” Hasselhoff war kürzlich auch ein Auftritt in einer Filmversion seiner anderen Erfolgsserie ‘Knight Rider’ angeboten worden, jedoch überzeugte ihn hier das Drehbuch nicht.

Mehr: David Hasselhoff bräuchte ein Anti-Viagra-Medikament! Sagt er.

In der ‘This Morning’-Show des amerikanischen Senders ‘ITV’ erklärte er: “Wisst ihr, ich habe ein ‘Knight Rider’-Drehbuch gesehen und es gehasst. Das Mädchen fragte mich, ‘Was hälst du davon?’ und ich meinte, ‘Wenn es nach mir ginge, würde ich das Skript wegschmeißen’. Ich habe es nie wieder gesehen. Wisst ihr, wenn ‘Knight Rider’ auch wirklich ‘Knight Rider’ wäre, hätte ich es gemacht. Wenn ‘Baywatch’ ein Witz wird, mache ich nicht mit. Ich könnte ‘Baywatch’ als Musical oder sowas machen. Macht es so nah wie möglich an dem, was es war. Sie haben zwar darüber gelacht, lieben es aber noch heute. Ich will nicht, dass es ein Witz wird.”

Foto: WENN.com