Freitag, 09. Oktober 2015, 18:52 Uhr

Jamie Lee Curtis: "Hollywood ist eine sehr grausame Industrie"

Jamie Lee Curtis hat Hollywood als “sehr grausame Industrie” bezeichnet. Die 56-Jährige hat sich darüber beschwert, dass Frauen von der Traumfabrik dafür bestraft werden, dass sie altern. Die Schauspielerin startete ihre Karriere 1978 mit dem Film ‘Halloween – Die Nacht des Grauens’.

Jamie Lee Curtis: "Hollywood ist eine sehr grausame Industrie"

Nachdem sie 37 Jahre einen Einblick in das Leben in Hollywood hatte, erklärte sie jetzt: “Es ist eine sehr grausame Industrie. Es ist absolut erniedrigend zu sehen, wie sich die Medien darauf stürzen, wenn jemand älter wird und nicht mehr so aussieht, wie früher. Ich will sicher gehen, dass ich zu meinen Bedingungen gehe. Ich will nicht für die natürliche Evolution des Menschen bestraft werden.” Die Tochter des Schauspielers Tony Curtis erzählte selbst, sie wäre nie so begeistert von ihrem Dasein als Star gewesen, wie es ihr Vater war: “Mein Vater ist immer in die Restaurants gegangen und hat sich gebrüstet und gepost. Die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit war ihm sehr wichtig; ich brauche das nicht. Klar, ich werde erkannt. Aber ich führe eher ein ruhiges Leben.” Die 56-Jährige verriet dem amerikanischen ‘People’-Magazin auch, dass sie gedacht hatte, ihre Karriere würde bergab gehen, bis ihr Ryan Murphy die Rolle in ‘Scream Queens’ anbot. Die Schauspielerin erinnerte sich: “Ich war gerade dabei, mit anderen Menopausen-Müttern abzuhängen. Er bot mir die Rolle an und es hörte sich verrückt und genial an. Ich kam aus unserem Meeting und dachte mir nur: ‘Wow.'”

Mehr: Jamie Lee Curtis hat Instagram erfunden! Sagt sie

Trotz ihrer anfänglichen Begeisterung hätte die Mutter von zwei Kindern die Rolle fast abgelehnt. Sie hatte Angst davor, zu lange von ihrer Familie getrennt zu sein. Zusammen mit ihrem Mann Christopher Guest, ihrem Sohn Tom (19) und ihrer Tochter Annie (28) lebt sie in Los Angeles – eine große Entfernung zu dem ‘Scream Queens’-Set in New Orleans. Im Interview gestand die Schauspielerin: “Ich bin Mutter. Ich habe Ryan eine Nachricht geschrieben, in der stand: ‘Mom kann nicht für ein Jahr weg sein.’ Ich liebe meinen Mann, meine Frauentruppe und meine Kinder. Es ist ein wunderschönes Leben.” Der Entwickler der Serie ‘Scream Queens’ gab aber nicht auf: Er erklärte sich dazu bereit, den Drehplan so zu ändern, dass die Schauspielerin nur an vier sehr vollgepackten Tagen arbeite muss. Emma Roberts, die die Hauptrolle in der Serie spielt, erklärte, sie sei sehr froh, dass die 56-Jährige Teil der Serie ist. Im Interview erzählte sie: “Die Show würde ohne Jamie nicht funktionieren. Sie hat schließlich Murphy zu der Show inspiriert.”

Foto: WENN.com