Freitag, 09. Oktober 2015, 23:08 Uhr

Rapper Cro: "Bevor es losgeht, klopfe ich dreimal gegen den Vordersitz"

Der Stuttgarter Rapper Cro (‘Easy’), Markenzeichen Panda-Latex-Maske, leidet offenbar unter zunehmender Flugangst. “Ich fliege mega-viel, und die Angst wird immer ein bisschen größer”, sagte der 25-Jährige dem Magazin der ‘Frankfurter Allgemeinen Zeitung’.

 Rapper Cro: "Bevor es losgeht, klopfe ich dreimal gegen den Vordersitz"

Im Flieger hat der Sänger deshalb auch wichtige Rituale: “Bevor es losgeht, klopfe ich dreimal gegen den Vordersitz. Wenn ich extrem nervös bin, mache ich das auch 20 Mal.” Auch setze er sich immer ganz hinten in die Maschine, weil da die Überlebenschancen besser seien. Die Statistik über Flugzeugunfälle beruhigt ihn dabei allerdings nicht: “So oft wie das jetzt schon gut ging, muss ja irgendwann was passieren.”

Mehr: Rapper Cro fürchtet manchmal Karriereknick

Übrigens ist Cro zum kommenden MTV Europe Music Award als “Best German Act” nomniert – neben Lena Meyer-Landrut, Andreas Bourani, Revolverheld und Star-DJ Robin Schulz. Und wer’s noch nicht weiß: Ursprünglich wollte der Rapper, der eigentlich Carlo Waibel heißt, eine Eisbärenmaske tragen, doch weil es cooler aussah! entschied er sich letztlich für die Pandamaske. (dpa/KT)

 Rapper Cro: "Bevor es losgeht, klopfe ich dreimal gegen den Vordersitz"

Fotos: WENN.com/Hoffmann