Samstag, 10. Oktober 2015, 9:55 Uhr

Shia LaBeouf mal wieder verhaftet

Schauspieler Shia LaBeouf kommt trotz zeitweiligen Bemühens nicht aus den Negativ-Schlagzeilen. Am Freitagabend wurde er im amerikanischen Texas wegen „öffentlicher Trunkenheit“ verhaftet.

Shia LaBeouf mal wieder verhaftet

Der nicht näher beschriebene Vorfall habe sich in einer Kneipe in einem Vergnügungsviertel in Austin zugetragen, mehrere Beamte hatten dem Transformers-Star Handschellen angelegt, wie TMZ berichtete. Ein Augenzeuge berichtete, dass LaBeouf extrem betrunken oder unter Drogen gewesen sei. Vor den Augen der Polizei habe er eine Straße dann auch noch bei Rot überquert. Ein anderer Zeuge berichtete, vor der Verhaftung haben Shia und eine Frau versucht, in eine andere Bar zu kommen, doch wurden sie nicht eingelassen, weil sie zu betrunken waren. Daraufhin sei der Star ausfallend geworden und wollte sich gewaltsam Zutritt verschaffen, wurde allerdings abgewehrt. Die Beiden zogen davon. Ob die Frau seine neue Freundin war, ist nicht bekannt.

Mehr zu Shia LaBeouf: Wer ist die Neue an seiner Seite?

Der 29-Jährige wurde zunächst zur Ausnüchterung ins Gefängnis im Bezirk Travis County gebracht und später wieder freigelassen. Zuletzt hatte er sich schon in Tübingen mit seiner Ex-Freundin Mia Goth eine lautstarke Auseinandersetzung geliefert und fiel negativ auf. Dann war er im Juni 2014 am New Yorker Broadway festgenommen worden, weil er eine Theateraufführung gestört hatte.

Foto: WENN.com