Samstag, 10. Oktober 2015, 19:36 Uhr

"Spring": Italien kann auch ganz ganz schrecklich sein

Die Horror-Experten Justin Benson und Aaron Scott Moorehead präsentieren dem Zuschauer mit ihrem neuen Film ‘Spring’ eine faszinierende Mischung aus einer großen Romanze mit malerischem Hintergrund und echtem, schockierendem Bodyhorror, auf den David Cronenberg stolz wäre.

"Spring": Italien kann auch ganz ganz schrecklich sein

Und darum geht’s: Der junge Evan (Lou Taylor Pucci) hat nach dem Krebstod seiner Mutter und dem Rausschmiss aus seinem Job alles verloren, was ihn in seiner amerikanischen Heimat hält. Weshalb er kurz entschlossen seinen Rucksack packt und nach Italien reist, wo er in einem idyllischen Dorf am Mittelmeer auf die Liebe seines Lebens trifft.

Doch die geheimnisvolle und schöne Louise (Nadia Hilker) birgt ein düsteres Geheimnis, das die aufkeimende Romanze in ein schreckliches Licht zu tauchen droht und sie zu einer echten Gefahr macht.

Bereits 2014 auf dem Toronto International Film Festival als Horrorfilm einer neuen Generation gefeiert, gelingt es dem jungen Regieteam Justin Benson und Aaron Moorhead mit ‘Spring’, den kosmischen Horror eines H. P. Lovecraft mit den Slacker-Romanzen eines Richard Linklater zu etwas vollkommen Eigenständigem zu vermischen.

Einer erwachsenen Horror-Romanze, deren betörende Bilder voll poetischen Schreckens noch lange beim Zuschauer nachwirken werden.

Spring_Pressebilder-6


klatsch-tratsch.de verlost 1 DVD und 2 Blu Rays von ‘Spring’

1. Um teilnehmen zu können, mußt Du Fan unserer Facebook-Seite sein!
2. Schreib uns bis zum 20. Oktober 2015 in einer Mail Deinen Facebook-Namen und im Betreff bitte ‚Spring’
Deine Mail geht an: gewinnspiel@klatsch-tratsch.de.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden benachrichtigt.


"Spring": Italien kann auch ganz ganz schrecklich sein

"Spring": Italien kann auch ganz ganz schrecklich sein

Fotos: Kochmedia