Sonntag, 11. Oktober 2015, 20:06 Uhr

US-Newcomer Olivver The Kid: "World on Fire" mit toller Botschaft

Bis vor einem Jahr war Bryan Sammis (25) noch der Schlagzeuger der amerikanischen Alternative-Rockband ‚The Neighbourhood’. Nachdem er dann aber seinen Ausstieg bekannt gab, ist er mittlerweile solo unter dem Namen ‚Olivver The Kid’ unterwegs.

US-Newcomer Olivver The Kid: "World on Fire" mit toller Botschaft

Und auch seine Musikrichtung hat sich damit verändert, denn statt harten Rocktönen gibt es jetzt richtigen guten (Elektro-)Pop, gewürzt mit R’n’B. Davon zeugt unter anderem sein neuester Track ‚World On Fire’, dem starke Chartqualitäten auf jeden Fall nicht abzusprechen sind. Und der Song geht nicht nur gleich so richtig ins Ohr, sondern besitzt darüber hinaus sogar noch eine tolle Message. Er handelt nämlich davon, „kein Opfer der Umstände zu sein“, wie der talentierte Newcomer im Interview mit dem britischen Musikportal ‚Complex’ verriet. Und weiter: „[Er spricht davon], zu lernen, im Chaos zu leben. Sich an jede einzelne Sache anzupassen, mit der dich das Leben ,bewirft’.

Kontrolle über deine eigene Zukunft und dein eigenes Schicksal zu übernehmen.“ Am 16. Oktober kommt seine mittlerweile zweite EP mit dem Titel ‚The Boy Who Cried Wolf’ heraus, auf der auch ‚World On Fire’ zu finden sein wird.

Der Track feierte vor Kurzem übrigens seine Premiere bei Apples internationaler Radiosendung ‚Beats 1’ von Zane Lowe (42). Nicht gerade die schlechtesten Voraussetzungen für eine vielversprechende Musikkarriere des 25-Jährigen, der auch schon mit Halsey (21) und ‚Young Rising Sons’ auf Tour war…(CS)