Montag, 12. Oktober 2015, 14:33 Uhr

Amanda Bynes mit Bodyguard zum Unterricht

Skandalnudel Amanda Bynes geht wieder in die Universität. Die Schauspielerin besucht das ‘FIDM’, das ‘Fashion Institute of Design & Merchandising’ in Los Angeles und hatte dort am letzten Donnerstag ihre erste Unterrichtsstunde.

Amanda Bynes mit Bodyguard zum Unterricht

Laut Berichten der amerikanischen Klatsch-Plattform ‘TMZ’ soll sie dort derzeit lernen, wie man Modestücke anhand von Skizzen entwerfe, bevor man mit der Manufaktur dieser beginnt. Als Berühmtheit habe Bynes (auf dem Foto mit blonder Perücke) allerdings stets einen Leibwächter an ihrer Seite, der sie auf dem Campus begleitet. Berühmt ist sie allerdings mittlerweile längst nicht mehr als Schauspielerin – immerhin spielte sie in dem Musical ‘Hairspray’ eine prominente Rolle – sondern als Skandalnudel, die mit Alkohol- und Drogenkonsum in den vergangenen Jahren oft in den Schlagzeilen war und mit psychischen Problemen für Aufsehen sorgte.

Bynes ist manisch-depressiv und hielt sich in mehreren Psychiatrien auf, woraufhin ihre Karriere einen schweren Knick erlitt. Ihre Therapie soll sie jedoch fortsetzen. Erst im vergangenen Jahr hatte sie bereits versucht, ihr Studium am selben Institut abzuschließen, wurde dort allerdings verbannt, nachdem sie unter Drogeneinfluss dort erschienen sei und von Kommilitonen erwartet habe, die Arbeit für sie zu machen.

Foto: WENN.com