Montag, 12. Oktober 2015, 22:15 Uhr

Bauer sucht Frau 2015: Das passierte beim ersten Aufeinandertreffen

Zum elften Mal hat Inka Bause heute Abend die alleinstehenden, leidenschaftlichen Landwirte und ihre ausgewählten Frauen beim großen Scheunenfest begrüßt und einander vorgestellt. Nach dem ersten Kennenlernen musste sich jeder der zehn Bauern entscheiden, welche Frau er zum näheren Kennenlernen zu sich auf den Hof einlädt.

Bauer sucht Frau 2015: Das passierte beim ersten Aufeinandertreffen

Gottfried, der muntere Milchbauer (Foto oben), hat sich für die fidele Fremdsprachensekretärin Brigitte (52) entschieden. Gregor, der 66-jährige heitere Hesse, lädt die betagte Beate (60) zu sich auf den Hof ein. Leonhardt, der lustige Landwirt, möchte die allürenfreie Altenpflegerin Sabrina (25) näher kennenlernen. Manfred, der zärtliche Ziegenwirt, möchte mit der zauberhaften Zahnärztin Helena (39) die Hofwoche verbringen.

Nils, der fleißige Flensburger, hat die süße Sandrina (22) gefragt, ob sie mit ihm auf den Hof kommt. Norbert, der freundliche Westfale, hat ein Auge auf Hufpflegerin und Pferdetrainerin Petra (46) geworfen. Simon, der sanfte Schweinebauer, ist von der feschen Floristin Michaela „Michi“ begeistert.

Mehr zu Bauer sucht Frau 2015: Diese zehn strammen Burschen gehen ins Rennen

Bauer sucht Frau 2015: Das passierte beim ersten Aufeinandertreffen

Swen, der fröhliche Brandenburger, freut sich, Steuerfachgehilfin Nicole (47) auf seinem Hof zu begrüßen. Die Wahl von Thomas, dem einsamen Münsterländer, ist auf die Pharmazeutische-Technische-Assistentin Renate gefallen. Und Ulrich, der urige Schweizer, hat Rentnerin Elke (68) zu sich in die Schweizer Berger eingeladen.

Kaum sind die Entscheidungen gefallen geht das Scheunenfest richtig los. Überraschungsgast Howard Carpedale („Es ist alles noch da“) bringt damit die Stimmung richtig zum Kochen. Der proppere Rinderwirt Swen (Foto unten) aus Brandenburg schnappt sich Inka Bause und legt mit ihr einen flotten Tanz aufs Parkett. „Bisschen Schmetterlinge im Bauch habe ich schon. Mal sehen, was die Hofwoche so ergibt“, erklärt Elke und strahlt mit ihren Ulrich um die Wette. Und Schweinebauer Simon hält seine „Michi“ glücklich im Arm…

Bauer sucht Frau 2015: Das passierte beim ersten Aufeinandertreffen

Die Hofwoche beginnt bei Gregor, Nils und Simon. „Ich hole Beate mit einem fahrbaren Heubett ab. Ich brauche das Außergewöhnliche für eine besondere Frau. Sie hat ziemlich viel Herz, schöne Augen auch, schöne Lippen – das könnte was werden für die Zukunft“, erklärt Gregor (66), bevor er seine Auserwählte vom Bahnhof abholt. Beate ist begeistert: „Da träumt man doch von, einmal so empfangen zu werden!“ Und Gregor legt noch einen drauf, er hat nicht nur einen roten Teppich für Beate vor seinem bunt dekorierten Hof ausgerollt, sondern ein echtes Heubett vorbereitet. Lachend legt sich Beate unter die mit Heu gefüllt Bettdecke.

Mehr: „Bauer sucht Frau“ 2015 fängt ja gut an – Der herrliche Herbert will keine!

Bauer sucht Frau 2015: Das passierte beim ersten Aufeinandertreffen

Nils (28, Foto oben) erwartet Sandrina mit eine Blumenstrauß an der Bushalterstelle: „Ich bin völlig begeistert von Sandrina. Ich freue mich tierisch und bin aufgeregter als beim Scheunenfest sie wieder zu sehen!“ Sandrina geht es nicht anders. Hand in Hand erkunden die beiden Nils Hof und füttern die Kälber.

Simon (Foto unten) hat einen Modellhubschrauber, mit vielen Herzen dekoriert, als Überraschung vorbereitet. „Der soll der Michi zur Begrüßung einen Blumenstrauß abwerfen. Ich bin gespannt, wie sie darauf reagiert“, erklärt Simon. Der romantische Plan geht auf. Die Floristin ist überwältigt: „Das war super süß!“

Bauer sucht Frau 2015: Das passierte beim ersten Aufeinandertreffen

Fotos: RTL, RTL/ Stefan Gregorowius