Montag, 12. Oktober 2015, 11:54 Uhr

Ganz in Schwarz: Helene Fischer hat hier noch eine Rechnung offen

Für die Fans von Sauberfrau Helene Fischer wird das ein ganz ungewohntes Bild: Der 31-jährige Schlagerstar istnämlich in ihrer Gastrolle im Hamburger ‘Tatort’ mit einer schwarzer Perücke und Knarre zu sehen.

Ganz in Schwarz: Helene Fischer hat hier noch eine Rechnung offen

Hauptdarsteller Til Schweiger schwärmt gegenüber der ‘Bild’-Zeitung: “Sie hat eine große Leinwandpräsenz und kann sich super bewegen – die Pistole hat sie bedient, als wäre sie damit zur Welt gekommen. Helene ist super professionell, total am Boden, wahnsinnig sympathisch und hat ihre Rolle toll gespielt”. Fischer spielt in der Doppelfolge, die am 22. und 29. November mit den Untertiteln ‘Der große Schmerz’ und ‘Fegefeuer’ in der ARD laufen wird, die Rolle der ‘Leyla’. Die ist laut NDR eine ambivalente und vielschichtige Frau.

Mehr zu Helene Fischer: Weihnachtsalbum kommt Mitte November

Ganz in Schwarz: Helene Fischer hat hier noch eine Rechnung offen

In dem Zweiteiler haben es Kommissar Nick Tschiller und sein Kollege Yalcin Gümer (Fahri Yardim’ wieder mit dem Astan-Clan zu tun. Marionetten des brutalen Chefs haben Tschillers Frau (Stefanie Stappenbeck) und seine Tochter (Luna Schweiger) entführt. Dabei spielt Leyla eine nicht unbedeutende Rolle, die hat noch eine Rechnung mit dem Astan-Clan offen…

Helene Fischer hat durchaus Schauspiel-Erfahrung: Sie stand bereits für die ZDF-Serie ‘Das Traumschiff’ vor der Kamera. Die gemeinsamen Dreharbeiten hatten bereits im vergangenen November in Hamburg stattgefunden. Der 51-Jährige Produzenmt, Regisseur und Schauspieler Til Schweiger spielt wie gewohnt die Rolle des Kommissars Nick Tschiller. Es ist sein dritter Fall für die ‘Tatort’-Reihe. Auch ein Kinofilm des Schweiger-‘Tatort’ ist bereits abgedreht. Er soll am 25. Februar 2016 in die Kinos kommen.

Ganz in Schwarz: Helene Fischer hat hier noch eine Rechnung offen

Fotos: NDR/Gordon Timpen