Montag, 12. Oktober 2015, 8:37 Uhr

Susan Sideropoulos: Letzter Drehtag bei "Mila"

Susan Sideropoulos verabschiedete sich nun von ihrer ‘Mila’-Crew. Die Schauspielerin musste für ihre neue Daily-Soap herbe Kritik wegstecken und nachdem ‘Mila’ erst aus dem Vorabendprogramm bei Sat.1 flog, musste sie daraufhin den Hauptsendeplatz auf Sixx um 20.15 Uhr räumen.

Susan Sideropoulos: Letzter Drehtag bei "Mila"

Dann wurde blockweise am Nachmittag gesendet, um schließlich wochentags um 16 Uhr ausgestrahlt zu werden. Nach viel Hin- und Hergeschiebe fiel nun nach nur 75 Folgen die letzten Klappe. In einem Facebook-Eintrag schrieb der ehemalige ‘GZSZ’-Star: “Jede schöne Reise geht einmal zu Ende…Ich verabschiede mich mit tiefsten Respekt von einem einzigartigen Mila-Team! Ihr seid ‘One in a Million’.75 Folgen intelligenter Humor, wahnsinnige kreative Drehbücher, coolste Location, talentiertester Cast, mutige Regisseure und so viel Herz und Leidenschaft in jedem einzelnen Team-Mitglied! Wir haben alles gegeben- MEHR GEHT NICHT!”

Susan Sideropoulos: Letzter Drehtag bei "Mila"

Seit Sideropoulos 2011 ihren Serientod bei Deutschlands erfolgreichster Daily-Soap ‘Gute Zeiten – Schlechte Zeiten’ starb, will es für die sympathische 34-Jährige im Job einfach nicht mehr so richtig laufen. Nachdem es die Serie ‘Familie Undercover’, die ebenfalls von Sat.1 produziert wurde und schon 2013 abgedreht war, erst gar nicht ins Fernsehen schaffte, floppte nun auch ‘Mila’.

Ursprünglich waren mindestens 287 Folgen der romantischen Serie geplant – so lange sollte nämlich der Countdown bis zur Hochzeit der Schwester des Hauptcharakters, die von Jenny Bach gespielt wurde, dauern.

Foto: WENN.com, ProSiebenSat1