Montag, 12. Oktober 2015, 21:51 Uhr

The Voice Of Germany 2015: "Da fliegen ordentlich die Fetzen"

Welcher Coach gewinnt bei “The Voice of Germany” 2015? Die Statistik spricht für Neuling Andreas Bourani: In den vergangenen zwei Jahren durfte immer der Coach-“Newcomer” jubeln.

 The Voice Of Germany 2015: "Da fliegen ordentlich die Fetzen"

Den Respekt des Dienstältesten hat er, von Rea Garvey: “Andreas ist ein würdiger Gegner. Er hat uns von Anfang an Talente weggeschnappt und auf jeden Fall einige Favoriten in seinem Team.” Die beiden liefern sich in den Blind Auditions von “The Voice” am Donnerstag, 15. Oktober, 20:15 Uhr, auf ProSieben und am Freitag, 16. Oktober, in SAT.1 einige hitzige Duelle.

“Da fliegen ordentlich die Fetzen”, verrät Silbermond-Frontfrau Stefanie Kloß. “Die Fantas und ich gucken uns das an und fühlen uns bestens unterhalten.” Doch Michi Beck und Smudo werden den beiden Streithähnen das Feld nicht so leicht überlassen – Smudo: “Wir reden jetzt schon von einem Hattrick im nächsten Jahr.” Und dass auch die Frau stark ist, hat Andreas direkt bemerkt: “Steffi weiß sich in dieser Männerrunde sehr wohl zu wehren.”

The Voice Of Germany 2015: "Da fliegen ordentlich die Fetzen"

In den Blind Auditions wird um die Talente gebattlet – “Ich weiß nicht, ob du wirklich mit jemandem arbeiten willst, der dich nicht versteht.” (Andreas) – und gebettelt – “Ich finde dich sexy. Ich finde dich begabt. Ich finde dich Rock’n’Roll, emotional und fuck … komm in mein Team – BITTE!” (Rea).

Die Coaches singen, ringen, rutschen auf Knien, drohen und bestechen, um die Talente in ihr Team zu locken. Smudo: “Der diesjährige Jahrgang hat sehr viel Charakter.” Wer behält die Nase im Kampf um die großen Stimmgewächse 2015 vorne? Wir sind gespannt!

Mehr: Die fantastischen Vier – Alles über das neue Best-Of-Album

Neues Moderationskonzept: Zum ersten Mal führen bei “The Voice of Germany” mit Neuzugang Lena Gercke und Thore Schölermann zwei gleichwertige Moderatoren gemeinsam durch die Show. Beide überraschen die Talente, beide stehen bei den Familien und teilen sich alle Moderationsaufgaben – Lena: “Man ist so nah bei den Talenten, alle sind gut drauf und alle haben Lust, zu performen. Die Show ist so authentisch und es macht einfach nur Spaß, mit diesen professionellen Leuten zu arbeiten.” Thore, seit 2012 Moderator von “The Voice”, ist mit seiner neuen Partnerin glücklich: “Ich bin froh, dass ich in Lena weibliche Unterstützung habe. Denn ich glaube, dass echte Männer in manchen Situationen nur von echten Frauen getröstet werden können.”

The Voice Of Germany 2015: "Da fliegen ordentlich die Fetzen"

The Voice Of Germany 2015: "Da fliegen ordentlich die Fetzen"

Fotos: ProSieben/SAT.1/Claudius Pflug