Dienstag, 13. Oktober 2015, 16:57 Uhr

Felix Jaehn: Platin-Auszeichnung für "Ain't Nobody (Loves Me Better)"

Felix Jaehn ist im Moment das absolute EDM-Non-Plus Ultra. An dem sympathischen DJ und Produzenten aus Mecklenburg-Vorpommern ist derzeit kein Vorbeikommen.

Felix Jaehn: Platin-Auszeichnung für "Ain't Nobody (Loves Me Better)"

Schon mit seinem Remix für OMIs „Cheerleader“ schaffte es Felix Jaehn an die Spitze der Charts. Mit seinem Sommer-Hit „Ain’t Nobody (Loves Me Better)“ feat. Jasmine Thompson belegte Felix Jaehn sagenhafte acht Wochen die Top-Position der offiziellen deutschen Single-Charts. Jetzt wurde der Song mit Platin für über 400.000 verkaufte Einheiten in seiner Plsttenfirma Universal Music ausgezeichnet.

Mehr zu Felix Jaehn: Der Shootingstar des Jahres kommt jetzt mit „Book Of Love“

Felix Jaehn:  Platin-Auszeichnung für "Ain't Nobody (Loves Me Better)"

Doch nicht nur in Deutschland erobert Felix Jaehn mit „Ain’t Nobody (Loves Me Better)“ die Charts. Weltweit steht Felix Jaehn bei 1.000.000 Sales und ist aus den Airplay-Charts von UK bis Australien schon lange nicht mehr wegzudenken. Ein wahrer Platin- und Gold-Regen prasselt derzeit auf Felix Jaehn nieder: Platin gab es für „Ain’t Nobody (Loves Me Better)“ in der Schweiz, Belgien, Dänemark und Italien, in Schweden und den Niederlanden sogar Doppel-Platin, Gold in Australien, Österreich und Spanien.

Auch im Netz ist Felix Jaehn übrigens ein absoluter Hit: Mit mehr als 200 Millionen Streams weltweit und über 117 Millionen Video-Views ist er aktuell das Maß aller Dinge.

Fotos: Nicolas Kantor, Julia Scholerer