Dienstag, 13. Oktober 2015, 12:25 Uhr

Leonardo DiCaprio: Verfilmung des VW-Skandals?

Leonardo DiCaprios Firma plant angeblich eine Verfilmung des Volkswagen-Skandals. Laut der Branchen-Plattform ‘Deadline’ sollen sich DiCaprios Firma ‘Appian Way’ und ‘Paramount’ die Rechte an einem noch nicht verfassten Buch von Jack Ewing gesichert haben, der über die gefälschten Abgaswerte und den Rücktritt von Martin Winterkorn schreiben will.

Leonardo DiCaprio: Verfilmung des VW-Skandals?

Thema des Buches ist der immense Wirtschaftsdruck, der den Autohersteller dazu bewogen haben soll, die Wertmessungen zu manipulieren und daraufhin in eine tiefe Krise geriet, als der Skandal im September 2015 aufgedeckt wurde. Die Richtlinien für die umweltfreundlicheren Abgasnormen waren damit keinesfalls erfüllt worden. Wer an der möglichen Verfilmung wie mitarbeiten soll, ist derzeit allerdings noch nicht bekannt. Zuvor hatte DiCaprio bereits den Streifen ‘Wolf of Wall Street’ produziert und auch selbst darin die Hauptrolle des Börsen-Maklers übernommen.

Mehr: Leonardo DiCaprio hat sich verlobt – und was dahinter steckt

Ewing, der Autor des kommenden Skandal-Buches, ist europäischer Wirtschaftskorrespondent für die ‘New York Times’ und sein Exposé war dem Verlagshaus ‘Norton’ angeblich eine sechsstellige Summe wert. DiCaprio hat kürzlich erst die Dreharbeiten für “The Revenant – Der Rückkehrer” von Alejandro González Iñárritu vollendet. Am 14. Januar 2016 kommt der Streifen hierzulande in die Kinos.

Foto: WENN.com