Dienstag, 13. Oktober 2015, 21:53 Uhr

YouTube-Star Melina über ihr Outing und gelöschte Abonnenten

Melina Sophie (20) gilt momentan mit 1,5 Millionen Abonnenten als eine der größten YouTube-Stars hierzulande. Vor Kurzem machte sie überall Schlagzeilen mit einem Video-Beitrag, in dem sie sich als lesbisch outete.

YouTube-Star Melina über ihr Outing und gelöschte Abonnenten

In einem Interview mit ‚joiz Germany’ sprach die gute Freundin von Bonnie Strange (29) unter anderem über die Reaktionen darauf, den Moment, als sie alle Abonnenten verlor und ob sie irgendwann YouTube „an den Nagel hängen“ möchte. Wie Melina verriet, gab es auf ihr kürzliches Outing nicht nur positive Reaktionen: „Manche sagen, warum hast du dich geoutet, das ist doch eigentlich ganz normal. Warum machst du darum so einen Hype?“ Darauf hätte sie immer geantwortet, dass der Hype nicht durch ihr Zutun gekommen, sondern von selbst entstanden sei.

Mehr: Das sind die 50 (momentan) populärsten YouTuber in Deutschland

Und daraus zieht sie auch eine logische Konsequenz: „Genau das zeigt ja, dass es [das Outing] noch lange nicht Normalität ist, was es aber sein sollte. Deswegen wurden die Medien darauf aufmerksam und haben alle berichtet. Es war ja auch im Fernsehen. Ist schon komisch, dass erst, wenn so etwas ausgesprochen wird, es in alle Medien geballert wird und vorher [von mir] nichts kam.“

YouTube-Star Melina über ihr Outing und gelöschte Abonnenten

Eine weitere Aktion, durch die sie Aufmerksamkeit erregte war, als Melina einmal (unabsichtlich) alle ihre Follower (schon da über eine Million) löschte. Das ist für sie irgendwie selbst noch immer nicht ganz fassbar, scheint es: „Das war eine krasse Aktion, manche Leute kennen mich auch nur dadurch. Ich wurde neulich [sogar] angesprochen mit ‚Du bist doch die, die ihren Kanal gelöscht hat oder?“

Mit guter Unterstützung ihrer ganzen YouTube-Kollegen und Freunde hätte sie aber glücklicherweise wieder alle ihre Follower zurückgewonnen und sogar noch ein paar Leute mehr. Die nächste Aussage wird alle ihre Fans beruhigen. Die 20-Jährige plant nämlich nicht, so bald mit YouTube aufzuhören: „Dabei kann man den Zuschauern total nah sein. In der letzten Zeit kamen zwar ein bisschen weniger Videos, weil es mir im Moment einfach mehr Spaß macht, die Leute auch tatsächlich auf Events zu treffen, weil ich es cool finde. Ich weiß garnicht, wie das mit dem Kanal weitergeht, was alles passiert und in welche Richtung sich das entwickelt. Aber YouTube wird erst einmal bleiben.“ Sollte sie aber irgendwann planen, damit aufzuhören, könnte sie sich möglicherweise vorstellen, in Richtung Schauspielerei oder Musik gehen zu wollen. Jetzt kommen aber erst einmal noch einige Events, auf denen ihre Fans sie sehen können, versprach sie abschließend…(CS)

Fotos: WENN.com/Hoffmann, Joiz