Mittwoch, 14. Oktober 2015, 18:38 Uhr

Lamar Odoms Zusammenbruch: Ist Khloé Kardashian Schuld?

Die Kardashian-Familie könnte an dem Zusammenbruch von Lamar Odom nicht ganz unbeteiligt sein. Der Sportler wurde vor einigen Stunden bewusstlos in einem Bordell in der Nähe von Las Vegas gefunden. Seit Samstag soll er dort gefeiert haben und laut ‘TMZ’ ein pflanzliches Ersatzmittel für Viagra genommen haben.

Lamar Odoms Zusammenbruch: Ist Khloé Kardashian Schuld?

Der Inhaber des Freudenhauses, Dennis Hof, erzählte laut der Website, dass eine Frau in sein Zimmer gekommen sei und ihn dort gefunden habe, sie hätte nach dem Manager gerufen, der den Notarzt rief. Seinen Angaben zufolge kam “schleimähnliches Sekret” aus Odoms Mund. Nun sind Details zu den Stunden vor seinem Zusammenbruch öffentlich geworden. Angeblich habe der Ex-Mann von Khloé Kardashian fröhlich und gelassen gewirkt, bis er einen Anruf erhielt. Der Anrufer habe den Sportler darüber informiert, wie dieser in der Reality-Soap ‘Keeping Up With the Kardashians’ dargestellt worden sei.

Dies brachte den zwei Meter großen Hünen offenbar auf, denn anschließend habe er sich über diesen Bericht furchtbar aufgeregt und sich nicht beruhigen können, bevor er aufgefunden wurde. In der kurz zuvor ausgestrahlten Folge ist unter anderem Khloé zu sehen, wie sie aus einem Club flieht, nachdem sie hört, dass ihr Ex-Mann eingetroffen sei.

Im ‘Pahrump’-Hospital wurde Odom künstlich beatmet, danach nach Las Vegas verlegt. Mittlerweile sollen Khloé, Kim Kardashian und Kris Jenner im Krankenhaus eingetroffen sein. Er atmet, allerdings mithilfe von Maschinen, sein Zustand ist angeblich weiterhin kritisch. Bisher ist er noch nicht aus dem Koma erwacht, er habe Nieren- und Lungenprobleme und sein Herz scheint zu versagen. Khloé und der Sportler hatten sich 2013 scheiden lassen, im selben Jahr wurde er wegen Fahrens unter Drogeneinfluss verhaftet worden.

Foto: WENN.com