Mittwoch, 14. Oktober 2015, 17:46 Uhr

Quentin Tarantino: "Hateful Eight" kommt in mehreren Fassungen

Quentin Tarantino wird mehrere Schnittfassungen von seinem neuen Film ‘The Hateful Eight’ in die Kinos bringen – allerdings wird keine davon wesentlich kürzer als drei Stunden sein.

Quentin Tarantino: "Hateful Eight" kommt in mehreren Fassungen

Wie bereits bekannt ist, wird der Western in dem altmodischen Format von 70mm präsentiert, bevor er zwei Wochen später in 35mm in den üblichen Multiplexen gezeigt werden soll. Die 70mm-Version soll länger sein als die spätere, indem sie eine Laufzeit von drei Stunden und zwei Minuten haben wird, wie der Regisseur selber im Gespräch mit der amerikanischen ‘Variety’ verriet. Den Zuschauern wolle er ein einmaliges Erlebnis bieten, wenn sie für die 70mm-Version zahlen.

Deshalb hat er eine Ouvertüre sowie einen Zwischenakt mit der neuen Originalmusik seines Idols Ennio Morricone eingebaut – der Zwischenakt von sechs Minuten Laufzeit fiele bei der Kino-Version weg. Doch auch andere Szenen sollen leicht geändert werden, sodass sich kein Zuschauer benachteiligt fühle, wenn er nur die 70mm- und nicht die 35mm-Version sehe – und umgekehrt.

Quentin Tarantino: "Hateful Eight" kommt in mehreren Fassungen

Mehr: Quentin Tarantinos „The Hateful Eight“ – Der erste Trailer

“Die 70er ist die 70er”, erklärte der Filmemacher. “Du hast das Geld dafür bezahlt. Du hast das Ticket gekauft. Also sitzt du da. Ich habe dich. Ich habe aber einige Details am Schnitt geändert für einige Szenen, weil das normale Kino-Erlebnis schlicht ein anderes ist. Die 70er-Version ist wie ‘Showtime’-Extrem. Du schaust es zuhause an deinem Fernseher und willst einfach gemütlich einen Film sehen, während du auf der Couch sitzt. Die Multiplex-Version ist weniger gekünstelt, wenn Sie so wollen.”

In Deutschland ist der offizielle Starttermin für den 28. Januar 2016 angegeben.

Quentin Tarantino: "Hateful Eight" kommt in mehreren Fassungen

Fotos: Universum