Donnerstag, 15. Oktober 2015, 17:08 Uhr

Jay Z vor Gericht und alles lacht

Jay Z hat vor Gericht einen Witz über Kanye West gemacht und damit für Erheiterung gesorgt. Der Produzent und Ehemann von Beyoncé muss sich aktuell mit dem Vorwurf auseinandersetzen, sich für seinen Hit ‘Big Pimpin’ von dem Stück ‘Khosara Khosara’ aus dem Jahr 1957 bedient zu haben.

Jay Z vor Gericht und alles lacht

Der Neffe des Komponisten, Osama Ahmed Fahmy, hatte dagegen geklagt, obwohl Jay Zs Hit, den er gemeinsam mit Timbaland produzierte, bereits 1999 herauskam. Als der Musikmagnat am Mittwoch (14. Oktober) vor Gericht auftrat, schien er allerdings wenig besorgt zu sein, indem er einen Scherz machte und damit die Anwesenden zum Lachen brachte – ausgerechnet über seinen Kollegen Kanye West. Sein Anwalt Andrew Bart brachte ins Gespräch, dass sein Mandant vielen Künstlern zu ihrem Durchbruch verholfen habe – unter anderem dem Ehemann von Kim Kardashian. Er bemerkte laut dem britischen ‘Guardian’, dass einige im Saal sicher von ihm gehört haben dürften, woraufhin ein Schmunzeln über die Gesichter der Geschworenen ging, das in Gelächter ausartete, als Jay Z hinzufügte: “Ja, ein oder zwei. Er will Präsident werden.

Der Musiker beteuerte vehement, nicht bei dem alten ägyptischen Stück geklaut zu haben. Auch Timbaland wird vor Gericht aussagen müssen. Es werden mehrere Anhörungen stattfinden. Wann der letzte Verhandlungstag sein wird, steht allerdings noch nicht fest.

Foto: WENN.com