Freitag, 16. Oktober 2015, 8:35 Uhr

Lamar Odom: Bordell-Rechnung über 75.000 Dollar

Lamar Odom hat 75.000 Dollar im Bordell ausgegeben, bevor er dort bewusstlos aufgefunden wurde. Von Samstag bis Dienstag soll er im ‘Love Ranch’-Freudenhaus in Nevada gefeiert und laut ‘TMZ’ ein pflanzliches Ersatzmittel für Viagra genommen haben.

Lamar Odom: Bordell-Rechnung über 75.000 Dollar

Der Inhaber des Etablissements, Dennis Hof, erzählte laut der Website, dass eine Frau in sein Zimmer gekommen sei und ihn dort gefunden habe. Sie hätte nach dem Manager gerufen, der den Notarzt rief. Seinen Angaben zufolge kam “schleimähnliches Sekret” aus Odoms Mund. Wie jetzt bekannt wurde, ließ es der Basketball-Star aber zuvor richtig krachen und gab Unsummen von Geld für sein Vergnügen aus, wie ‘TMZ’ berichtet. Angeblich kann der Betreiber eine hohe fünfstellige Summe von Odom verlangen. Derzeit kann er jedoch nicht bezahlen, denn sein Zustand ist unverändert kritisch und er liegt nach wie vor im Koma.

Mehr zu Lamar Odom: Vier Tage lang Drogenparty?

Wie wenig später herauskam, soll er jede erdenkliche Art von Droge genommen haben, bevor er zusammenbrach. Ob er jemals wieder aufwacht, ist derzeit ungewiss. Einige Mitglieder der Kardashian-Familie, unter anderem auch Odoms Ex-Partnerin Khloé, waren bereits nach Las Vegas gereist, um ihm im Krankenhaus zu besuchen.

Foto: WENN.com