Freitag, 16. Oktober 2015, 21:56 Uhr

Mitch Winehouse will neuen Amy-Film drehen

Mitch Winehouse will zusammen mit dem Videoregisseur von Amy Winehouse einen neuen Film drehen. Der Musiker, dessen berühmte Tochter 2011 im Alter von 27 verstarb, plant ein neues Projekt mit dem Regisseur Phil Griffin. Dieser drehte die Videos zu den Singles ‘Rehab’, ‘You Know I’m No Good’ und ‘Back To Black’. Das Projekt soll eine Antwort auf Asif Kapadias Film ‘Amy’ sein.

Mitch Winehouse will neuen Amy-Film drehen

Bei dem Gala Dinner der ‘Amy Winehouse Foundation’ erzählte der Vater gegenüber ‘BANG Showbiz’: “Wir sind derzeit im Gespräch mit Phil Griffin, der ein guter Freund von Amy war und die Videos zu ‘Rehab’ und ‘Back To Black’ gedreht hatte. Wir haben einige Ideen, über die wir reden und wegen der wir sehr aufgeregt sind. Man kann nicht ignorieren, was mit Amy passiert ist, das wäre dumm, aber da war noch so viel mehr, was Amy passiert ist, als das.” Der Vater der Sängerin verurteilte den Film, weil er das Leben seiner Tochter sensationalisiert hätte und ihre Familie in einem schlechten Licht dastehen lassen würde. Dennoch besteht der Musiker darauf, dass er sein Projekt nicht aus Rache plant.

Er erklärte dazu: “Wir haben ein paar Eisen im Feuer, an denen wir gearbeitet haben, aber das wird keine Rache an Asifs Film, so etwas würden wir nicht tun. Wir wollen uns auf Amys positive Einstellung und Kreativität konzentrieren, die viel zu stark ignoriert wurde. Das ist das, was wir wollen.”

Dennoch glaubt der Musiker, dass der Film, den er als unaufrichtig bezeichnete, einige Preise gewinnen wird. Der Vater der Verstorbenen vermutete: “Er wird einen Oscar gewinnen und wahrscheinlich auch einen BAFTA. Er wird wahrscheinlich alles gewinnen und ich wünsche ihnen viel Glück. Wenn sie glücklich dabei sind, den Preis trotzdem zu anzunehmen, dann ist das ihre Sache.”

Foto: WENN.com