Freitag, 16. Oktober 2015, 11:39 Uhr

"Paranormal Activity: Ghost Dimension": Hausbesichtigung mit Folgen

Flackerndes Licht, schwankende Kronleuchter, wie aus dem Nichts zerspringende Spiegel – die effektiven Schockmomente aus der ‘Paranormal Activity’-Reihe sorgen im bequemen Kinosessel für einen wohligen Schauer. Doch was wäre, wenn die Geborgenheit in den eigenen vier Wänden tatsächlich von einer unheilvollen Macht bedroht würde? Wenn aus „Home sweet home“ eine Spukhölle wird?

"Paranormal Activity: Ghost Dimension": Hausbesichtigung mit Folgen

Die Macher von ‘Paranormal Activity: Ghost Dimension’ erlaubten sich den Scherz, zur offenen Verkaufsbesichtigung in das Haus aus dem ersten Film einzuladen. Unser neuer Clip zeigt den Schrecken der nichtsahnenden Besucher, als sich plötzlich einige übernatürliche Dinge ereignen. Auch für alle anderen wird der Horror bald Wirklichkeit, wenn das Spektakel am 22. Oktober in 3D im Kino startet.

Mehr zu Jason Blum: Der Mann hinter „Paranormal Activity“ und „The Purge“

Und darum geht’s diesmal: Ryan (Chris J. Murray) und seine Frau Emily (Brit Shaw) freuen sich gemeinsam mit Tochter Leila (Ivy George) und Ryan‘s Bruder Mike (Dan Gill) auf besinnliche Weihnachten in ihrem neuen Zuhause. Zufällig entdeckt Ryan eine alte Kamera mit VHS-Kassetten. Auf den Bändern sieht man die Geschwister Katie (Chloe Csengery) und Kristie (Jessica Tyler Brown), die zu merken scheinen, dass sie gerade von Ryan und Mike beobachtet werden.

Spätestens als die Brüder feststellen, dass sie durch die Kamera unheimliche Erscheinungen sehen, die mit bloßem Auge nicht wahrnehmbar sind, und Leila plötzlich von einem unsichtbaren Freund erzählt, der sie regelmäßig besucht, beginnt ein dämonischer Albtraum für die junge Familie …

Mit diesem Teil wird das letzte Kapitel des Kult-Franchise erzählt. Erstmalig in 3D wird das unfassbare Grauen greifbar und verspricht in bewährter Found-Footage-Optik und mit heftigen Schockmomenten Nervenkitzel pur. Für die weltweite Fangemeinde hält der Grusel-Schocker nicht nur ein Wiedersehen mit Dämon Toby bereit, sondern liefert endlich Antworten auf seit langem brennende Fragen.

"Paranormal Activity: Ghost Dimension": Hausbesichtigung mit Folgen

Regisseur Gregory Plotkin, der bereits bei den letzten vier Paranormal-Reihen für den Schnitt verantwortlich zeichnete, beweist in seinem Langspielfilm-Debüt außergewöhnliches Gespür für das Unheimliche. Die Fortsetzung des erfolgreichen Horror-Franchise kombiniert Charaktere und Geschichten aus allen „Paranormal Activity“-Sequels: Neben Chris J. Murray („Bad Roomies“) und Dan Gill („Die Trauzeugen AG“) spielt Brit Shaw („Nashville“; „Navy CIS“; „Royal Pains“) in der Rolle der Emily. Vervollständigt werden Cast und Crew durch den Paranormal Activity-Erfinder Oren Peli, der den Film mit produziert hat.

Mit einem weltweiten Einspiel von mehr als 720 Millionen Dollar gehört das Horror-Franchise zu den erfolgreichsten Filmreihen der Filmgeschichte.

Fotos: Paramount