Freitag, 16. Oktober 2015, 17:52 Uhr

Video: Sabia Boulahrouz packt aus

Derzeit reißen sich wohl alle Klatschmedien um ein Interview mit Sabia Boulahrouz (37). Beim ProSieben-Starmagazin ‚Red!’ hat die Ex-Freundin von Rafael van der Vaart (32) in einem tränenreichen Interview jetzt ausgepackt.

Video: Sabia Boulahrouz packt aus

Darin erzählt sie unter anderem über ihre Schwangerschaft, die schmerzhafte Trennung von dem Fußballer und ihre Zukunftspläne. Wer die 37-Jährige noch vor ein paar Monaten gesehen hat, bemerkt, dass sie mittlerweile deutlich schlanker geworden ist. Ein Umstand, der in letzter Zeit auch Spekulationen aufkommen ließ, sie hätte ihr Schwangerschaft nur gefakt, weil man „ja nichts davon sehen“ würde. Spätestens nach der aktuellen ‚Gala’-Coverstory, die Sabia Boulahrouz (auf unserem Foto jüngst bei der Charity-Gala “Light and Stars”) mit deutlichem Babybauch zeigt, weiß jeder, dass die bisherigen Gerüchte nicht der Wahrheit entsprechen.

Ihre jetzt erschlankte Figur sei einfach auf den „privaten Stress“ der Trennung, wie auch der ständigen Belagerung durch die Paparazzi zurückzuführen, so die 37-Jährige im Interview. Als sie dann auf die Trennung von Rafael van der Vaart vor zwei Monaten angesprochen wird, wühlt sie das noch immer sehr auf.


Unter Tränen erklärte sie: „Man bekommt ein Kind…können wir kurz Pause machen? Hättest du es dir nicht vorher überlegen können mit der Trennung?“ Ob sie ihn noch immer liebe? „Das ist eine schwierige Frage, finde ich, aber klar liebe ich den Rafa. Doch“, so die 37-Jährige. Außerdem wehrt sie sich gegen Gerüchte, ihr Ex-Freund soll erst aus der Presse von ihrer Schwangerschaft erfahren haben. Laut ihren Angaben hätten sie nämlich den Schwangerschaftstest „gemeinsam gemacht.“ Nachdem beide sich auch von Beginn ihrer Beziehung an ein Kind wünschten, soll sich der 32-Jährige auch entsprechend gefreut haben: „Er wollte doch Vater werden. Wie reagiert man da, wenn man hört, dass der größte Wunsch erfüllt wird?“

In Zukunft will Sabia Boulahrouz ihr Leben jedenfalls mit ihren Kindern (Amaya, 5 und Daamin, 4 aus ihrer ersten Ehe) alleine meistern. Sie modelt und ist in der Kartei der angesehenen Agentur ‚Megamodels’ in Hamburg. Außerdem sei offenbar auch schon ein Vertrag für eine zehnteilige Fernsehsendung in den Niederlanden unterschrieben. Und über fehlende Angebote muss sich die 37-Jährige anscheinend auch in Zukunft keine Sorgen machen. Ihrem Agenten Ted Linow zufolge, würde es derzeit nämlich offenbar um keinen anderen Promi so viel „Gezerre“ geben, wie um Sabia Boulahrouz…(CS)

Foto: WENN.com