Samstag, 17. Oktober 2015, 20:09 Uhr

Jean-Claude van Damme: In 50-60 Jahren gibt's die Menschheit nicht mehr

Jean-Claude van Damme behauptet zu wissen, wie er die Welt retten kann. Der Schauspieler ist überzeugt davon, dass die Menschheit in 50 oder 60 Jahren nicht mehr existieren wird. Er hat jedoch auch einen Plan, was man dagegen tun könnte, wie er im Gespräch mit ‘BBC Radio 5’ erklärte.

Jean-Claude van Damme: In 50-60 Jahren gibt's die Menschheit nicht mehr

“Menschen sind wunderbar und sie können alles reparieren und hoffentlich helfen sie sich selber – wenn sie das aber nicht schaffen, dann wird es sie in 50 oder 60 Jahren nicht mehr geben. Ich habe einen Plan, wie ich zwar nicht alles und jeden ändern, aber doch vieles verbessern kann. Es ist mathematisch korrekt. Wir müssen uns um den ökologischen Kreislauf bemühen, indem wir die mächtigen Personen dazu bringen, die Tiere zu retten. Wenn sie sehen, wie die Politiker die Tiere schützen, wenn sie sehen, wie sie eine gute Balance herstellen wollen, entwickeln die Menschen eine ganz andere Perspektive und Lebensart. Die Menschen werden sich um ein besseres Leben auf der Erde bemühen. Der Planet wird länger existieren – mit den Menschen!”

Als er von dem Interviewer Colin Paterson darauf angesprochen wurde, wie er die mächtigen Politiker der Welt zusammentrommeln wolle, antwortete van Damme mit dem Zauberwort “Natur”: “Jeder Politiker hat ein Herz. Sie haben Frauen und Kinder, sie verstehen die Wörter Liebe oder Betrug. Jeder Mensch hat eine gute Seite. Herr Putin, Herr Obama, all diese großen Namen, ich kenne sie gut… Herrn Trump auch. Ich denke, wir können etwas erreichen, weil es die letzte Chance ist. 2015 können wir die Welt reparieren.”

Foto: WENN.com