Samstag, 17. Oktober 2015, 9:58 Uhr

Lamar Odom: Positive Nachrichten aus der Klinik

Lamar Odom soll neusten Berichten zufolge aufgewacht sein. Der Ex-Sportler, der am Dienstag bewusstlos in einem Puff bei Nevada aufgefunden und im Krankenhaus wegen einer Überdosis behandelt wird, soll die Augen aufgeschlagen und mit seiner Ehefrau Khloé Kardashian kommuniziert haben.

Lamar Odom: Positive Nachrichten aus der Klinik

Ein Insider verriet ‘E! News’, dass der Basketball-Spieler seinen Daumen hochgestreckt und ‘Hey Baby’ gesagt haben soll, bevor er wieder einschlief. Zudem soll er nicht mehr an das Beatmungsgerät angeschlossen und in der Lage sein, eigenständig zu atmen. Ein anderer Insider verriet, dass er sprechen kann und dass seine Kinder sowie deren Mutter Liza Morales ebenfall im ‘Sunrise Hospital’ in Las Vegas an seiner Seite wachen.

Mehr zu Lamar Odom: Bordell-Rechnung über 75.000 Dollar

Die Sprecherin seiner Tante JaNean Mercer bestätigte, dass er zu den Ärzten ‘Guten Morgen’ sagen konnte und auf die Frage, ob er seine Kinder sehen wolle, mit ‘Ja’ geantwortet habe. Allerdings sollen die Ärzte deshalb noch keine Entwarnung gegeben haben und den Hünen weiterhin an den lebenserhaltende Maschinen lassen. Auch seine Herzfunktion zeigte zuvor eine leichte Verbesserung. Odom wurde mit “jeder erdenklichen Droge” in seinem Kreislauf gefunden.

Foto: WENN.com