Samstag, 17. Oktober 2015, 11:15 Uhr

Thomas Gottschalk nachdenklich

Thomas Gottschalk äußert sich auf der Frankfurter Buchmesse nachdenklich über “Shitstorms”. Der 65-jährige Entertainer äußerte sich nachdenklich über die heutige “Political Correctness” im Internetzeitalter.

Thomas Gottschalk nachdenklich

“Eine Frage wie zum Beispiel zum Flüchtlingsproblem, die ich früher aus einer Lamäng heraus mit einer Arglosigkeit beantwortet hätte, erzeugt heutzutage einen Shitstorm aller ersten Ranges in einer so kurzen Zeit, so dass selbst ich, der ich zu Spontanäußerungen neige, fünfmal überlege, ob ich zu bestimmten Stichwörtern heute noch ungeschützt meine Meinung sage.” Gottschalk promotete auf der Buchmesse seine Autobiografie ‘Herbstblond’ (Heyne).

Mehr zum Thema RTL 2015/2016: Jauch bleibt, mit Gottschalk sind neue Shows geplant

24 Jahre war Thomas Gottschalk Gastgeber von ‘Wetten, dass..?’. 2011 beendete er sein Engagement für die Show, im Dezember letzten Jahres wurde die Sendereihe eingestellt. Jetzt macht er mal wieder einen Scherz über eine eventuelle Rückkehr des Formats.

In der Schweizer TV-Show von Roger Schwawinksi (ehemaliger SAT.1-Chef) sagte er am Montag: “Wenn Michelle (Hunziker) mich fragen würde, ob ich ihren Assistenten mache, sage ich ja.“ Dennoch arbeite er gerne für’s Fernsehen: “Fürs Schlussmachen ist es fast schon zu spät. Den Punkt, wo ich als Held hätte abtreten können, habe ich verpasst”. (dpa/KT)

Foto: WENN.com